Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

     
22.09.18 19:30 Uhr Herren Altötting - HSG

23.09.18

12:00 Uhr

wC Rottenburg - HSG

29.09.18

16:00 Uhr

wC Straubing - HSG

29.09.18

15:00 Uhr

mA Straubing - HSG

wA-Jugend zum Saisonausklag unterlegen

Konnte mit Wurfquote nicht zufrieden sein. Trainerin Nicole Drexler

Zum Saisonausklang kam der Tabellendritte SSG Metten nach Regen. Über das gesamte Spiel scheiterten die Bayerwald Mädels auf sämtlichen Positionen an der hervorragenden SSG Torfrau. Zumindest in der Abwehr zeigte die HSG eine brauchbare Leistung und mußte in Halbzeit eins (1:9) nur 9 Treffer hinnehmen. Die zweite Halbzeit begann besser, Torfrau Jana Pledl konnte sich öfters auszeichnen und im Angriff stieg die Wurfquote etwas an. Trotzdem landeten noch immer zu viele Fehlwürfe beim Gegner, was dieser mit schnellen Tempogegenstößen ausnutzte. Endstand 7:19.

HSG: Jana Pledl (Tor), Lena Heller (1), Gisela Zeitel, Silvana Friedrich, Daniela Muckenschnabl (1), Julia Drexler (3), Carina Stoiber (1), Teresa Dietl, Julia Ebner (1).

wA-Jugend unterliegt knapp in Obertraubling

Julia Drexler mit 6 Toren erfolgreich

Das letzte Auswärtsspiel der Saison bestritt die A-Jugend beim SV Obertraubling. Die HSG erwischte keinen guten Start und geriet mit 5 Toren in Rückstand und mußte mit einem 13:9 in die Pause gehen. Die zweite Hälfte verlief für Bayerwald wesentlich besser und man konnte zum 16:16 ausgleichen. Viele Passfehler im Angriff brachte Obertraubling aber einfach zu oft in Ballbesitz und waren letztendlich der Grund für die knappe 17:19 Niederlage.

HSG: Jana Pledl (Tor), Lena Heller, Gisela Zeitel, Silvana Friedrich, Daniela Muckenschnabel, Julia Drexler (6), Carina Stoiber (4), Laura Recica (4), Teresa Dietl, Julia Ebner (3).

 

Weibliche A-Jugend mit Heimniederlage

Lena Heller trifft 3 mal

Etwas zu hoch mit 23:34 verlor die weibliche A-Jugend die Partie gegen den Tabellenzweiten Nabburg/Schwarzenfeld. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 4:0 in Front. Bayerwald wachte auf und konnte bis zur Pause (13:17) den 4-Tore Rückstand halten. In der Anfangsphase von Halbzeit zwei schaffte es die HSG den Rückstand immer wieder zu verkürzen, viele technische Fehler und Ungeduld verhinderten den möglichen Anschluß oder sogar den Ausgleich. In den letzten 10 Minuten der Partie probierte Bayerwald nochmal alles, aber Nabburg bestrafte jetzt jeden Fehlwurf oder Ballverlust mit erfolgreichen Tempogegenstößen.

HSG: Jana Pledl (Tor), Lena Heller (3), Giesela Zeitel, Daniela Muckenschnabel (3), Julia Drexler (7), Carina Stoiber (2), Laura Recica (3), Teresa Dietl (4), Julia Ebner (1).

weibliche A-Jugend verliert in Schierling

Daniela Muckenschnabl erzielte Tore und zog 7-Meter

Die weibliche verlor mit 21:33 klar gegen beim Dauergegner Schierling/Langquaid. Im Agriff zeigten die HSG-Mädels mit 21 Treffern eine gute Leistung, in der Abwehr hatte man gegen das schnelle und breit angelegte Spiel der Gastgeber große Mühe. Nach dem Pausenstand von 13:21 erzielte Bayerwald drei schnelle Tore und konnte so auf 16:21 verkürzen, aber dieses Hoch war nicht von Dauer. Als Highlight konnte Carina Stoiber alle 7 von den Kreisspielerinnen herausgeholten Strafwürfe verwandeln.

HSG: Jana Pledl, Lena Heller, Gisela Zeitel (2), Daniela Muckenschnabl (3), Julia Drexler (3), Carina Stoiber (4+7), Laura Recica, Teresa Dietl, Julia Ebner (2).

wA-Jugend mit Remis gegen Oberviechtach

Carina Stoiber trifft 8 mal

Die weibl. A-Jugend holte zu Hause gegen den Favoriten HV Oberviechtach ein 20:20 Remis. Die HSG Mädels hatten den besseren Start und führten schnell mit 2:0. Diese Führung gaben sie bis zum Halbzeitstand von 13:12 nicht mehr ab. Zu Beginn von Hälfte zwei lies Bayerwald einige leichte Treffer zu hielt aber immer dagegen und die Partie ging ausgeglichen in die Schlussphase. Bayerwald ging 20:19 in Führung und hatte zwei Chancen auf die Vorentscheidung, doch mußte man in der Schlussminute noch den Ausgleich hinnehmen und war froh, dass Torfrau Jana Pledl in letzter Sekunde den möglichen Siegtreffer für Oberviechtach abwehren konnte.

HSG: Jana Pledl, Lena Heller (1), Daniela Muckenschnabl, Julia Drexler (4), Carina Stoiber (8), Laura Recica (5), Teresa Dietl (1), Julia Ebner (1).

wA-Jugend siegt auswärts

Julia Drexler trifft 9 mal

Die längste Reise der Saison trat die weibliche A-Jugend nach Pyrbaum-Seligenporten an. Bayerwald kontrollierte zwar von Anfang an die Partie, doch wurden viele klare Torchancen nicht verwertet. Somit stand es zur Halbzeitpause lediglich 5:8 für die HSG. In Hälfte zwei bekamm Bayerwald die flinke Kreisspielerin der Gastgeber wesentlich besser in den Griff und im Angriff konnten die eingeübten Spielzüge erfolgreich abgeschlossen werden. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war letztlich der Garant für den 21:12 Auswärtserfolg, der sogleich in einer Pizzeria in Pyrbaum gefeiert wurde.

Jana Pledl (Tor), Lena Heller, Gisela Zeitel, Daniela Muckenschnabl (1), Julia Drexler (9), Carina Stoiber (5), Teresa Dietl (5), Julia Ebner (1)

Weibliche A-Jugend verliert gg Kehlheim

Die weibliche A-Jugend empfingen den ATSV Kelheim. In der ersten Halbzeit waren die HSGlerinnen überfordert. Im Angriff gingen die Würfe an Pfosten oder Latte. Da der Angriff selten durch die gegnerische Abwehr durchbrechen konnte war es schwer Tore zu erzielen. Auch in der Abwehr war war man häufig zu spät und konnten den Lauf der Kelheimerinnen nicht stoppen. Lichtblick war Torfrau Jana Pledl, die einige Tempogegenstöße entschärfen konnte und ihre Vorderleute immer wieder motivierte. In Hälfte zwei zeigte sich Bayerwald im Angriff und in der Abwehr verbessert, doch der Pausenrückstand von 5:14 konnte nicht mehr aufgeholt werden. Kelheim gewann verdient mit 26:15.

Jana Pledl (Tor), Lena Heller, Gisela Zeitel, Daniela Muckenschnabl, Julia Drexler (2), Carina Stoiber (5), Laura Recica (3), Teresa Dietl (3), Julia Ebner (2)  

Weibliche A-Jugend unterliegt Neuburg

Zum letzten Heimspiel im Jahr 2016 begrüßten die A-Jugend Handballerinnen den Tabellenersten FC Neunburg. Etwas zögerlich begann die Partie, jedoch durch nicht richtig ausgespielte Angriffe kamen die Neunburger zu schnellen Kontertoren und zogen mit 2:7 Toren davon. Das schnelle Angriffsspiel und gute Sperraktionen der Gegner machten es der HSG Abwehr sehr schwer. Auch nach der Halbzeitpause (7:13) zog der Tabellenführer trotz sehr guten Paraden von Torfrau Jana Pledl seine Angriffs- und oft grenzwertig harten Abwehraktionen durch. Mit viel Kampfgeist und Einsatz konnte die HSG die Niederlage mit 14:23 im Rahmen halten.

Es spielten: Jana Pledl (Tor), Lena Heller (4), Gisela Zeitel, Daniela Muckenschnabl (1), Julia Drexler (3), Carina Stoiber (5), Teresa Dietl, Julia Ebner (1)

A-Jugend weibl. verliert hoch in Metten

Die weibl. A-Jugend verlor ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SSG Metten hoch mit 5:21. Nachdem man zu Beginn noch mithalten konnte (5:3) zogen die Mettener dann doch davon, da von Seiten der HSG keine Torgefahr ausging. Halbzeit 11:4. In Halbzeit brachte die HSG wegen der Offensivschwäche und zahlreicher Latten- und Pfostentreffer und den daraus resultierenden Tempogegenstössen der SSG nur noch wenig zustande.

Jana Pledl (Tor), Victoria Wagner (1), Gisela Zeitel, Daniela Muckenschnabel, Carina Stoiber (3), Laura Recica (1), Teresa Dietl, Julia Ebner

A-Jugend: Dezimiert keine Chance in Nabburg

Wegen der Verletzungsmisere reiste die weibl. A-Jugend mit nur sieben Spielerinnen nach Nabburg/Schwarzenfeld. Ohne Auswechselspieler versuchte man lange Ballbesitzphasen mit einem Torversuch abzuschließen, was aber nur bedingt gelang. Durch eine hohe Fehlerquote ermöglichte man Nabburg Tempogegenstöße, die sie auch nutzten. Nach dem 13:6 Halbzeitstand für Nabburg zeigten die Mädels was sie können und kamen auf 5 Tore heran. Mit grüßerer Spieldauer liesen jedoch Kraft und Konzentration nach. Folge war der hohe 31:17 Endstand für den Hausherrn.

Jana Pledl (Tor), Lena Heller (1), Daniela Muckenschnabl (5), Gisela Zeitel, Laura Recica (5), Teresa Dietl (5) und Julia Ebner (1).

Weibl. A-Jugend unterliegt in Kehlheim

Die Auswärtspartie in Kehlheim verlor die weibl. A-Jugend mit 16:25. Die Kehlheimer waren im Angriff gefährlicher, die HSG zu verhalten und so stand es zur Pause verdient 14:7 für die Gastgeber. Bayerwald probierte und wechselte viel und hatte auch gute Phasen, in den es das Potential zeigte, trotzdem fielen die meisten Tore aus Einzelaktionen heraus.

Im Einsatz: Jana Pledl, Lena Heller (1), Victoria Wagner, Daniel Muckenschnabl (4), Gisela Zeitel, Carina Stoiber (3), Laura Recica (4), Teresa Dietl, Julia Ebner (4)

A-Jugend mußte sich unsportlichem Gegner beugen

Die weibliche A-Jugend verlor ihr erstes Auswärtsspiel beim HV Oberviechtach mit 25:9. Mit nur 8 Spielerinnen, davon drei angeschlagen, hatte Bayerwald gegen die hart und sogar teils unfair spielenden Oberpfälzerinnen zu kämpfen. Im ersten Durchgang verletzte sich auch noch Julia Drexler und auch Carina Stoiber und Teresa Dietl trugen Blessuren davon. Nach der Pause (14:4) war das Ziel möglichst verletzungsfrei durchs Spiel zu kommen, was allerdings Victoria Wagner mit einem Schlag an den Hals nicht gelang. Die Partie wurde mit vier Spielerinnen beendet !

Jana Pledl (Tor), Victoria Wagner, Gisela Zeitel (1), Daniela Muckenschnabel (2), Julia Drexler (1), Carina Stoiber (2), Teresa Dietl (1), Julia Ebner (2).

A-Jugend (w) gewinnt Heimspiel gegen Pyrbaum

Mit 20:11 gewann die weibliche A-Jugend ihr Heimspiel in Regen gegen die HG Pyrbaum/Seligenporten. Nach einem holprigen Beginn steigerte sich die HSG (8:3), Pyrbaum hielt aber dagegen und kam bis zur Pause auf 10:8 wieder heran. In die zweite Halbzeit startete Bayerwald furios, vergrößerte die Führung und siegte letztlich hoch verdient mit 20:11.

Jana Pledl (Tor), Lena Heller (1), Gisela Zeitel, Daniela Muckenschnabl (5), Julia Drexler (4), Carina Stoiber (5), Laura Recica (2), Teresa Dietl (2), Julia Ebner (1).

A-Jugend (w) siegt in Heimpartie gegen Schierling

Julia Drexler trifft 8 mal

Das zweite Heimspiel der Saison hat die weibliche A-Jugend gegen den Seriengegner Schierling/Langquaid mit 20:19 gewonnen. Da die Aufstellung des Gegners in der A-Jugend ungewiss war, ging man sehr gelassen in die Partie und versuchte das Beste. Das Spiel begann von beiden Seiten etwas verhalten und es fielen anfangs wenig Tore. Schierling legte mit zwei Toren vor und diesen Rückstand rannte die HSG bis zur Halbzeitpause hinterher (10:12). Den zweiten Durchgang begann Schierling konsequent und baute den Vorsprung bis Mitte der zweiten Halbzeit sogar bis auf 5 Tore aus. Doch Bayerwald lies nicht locker. Einige Nachlässigkeiten des Gegners und eine sehr gute HSG Torfrau Jana Pledl waren der Grund, warum die HSG den Rückstand immer weiter verkürzen konnte. Zum Ende hin wurde die Partie immer dramatischer und kurz vor Schluß stand es 20:19 für Bayerwald. 15 Sekunden vor Ende der Partie gab es noch einen Strafwurf für Schierling, den Jana Pledl glänzend entschärfte und damit den erkämpften Sieg festhielt.  

Es spielten: Jana Pledl (Tor), Lena Heller (2), Victoria Wagner, Gisela Zeitel (3),Daniela Muckenschnabel, Julia Drexler (8), Carina Stoiber (4), Teresa Dietl (3), Julia Ebner.

Erstes Saisonspiel der A-Jugend (w)

Zum ersten Saisonspiel hat die weibliche A-Jugend die JHG Regendreieck empfangen. Da man einige Mannschaften der neuen Bezirksoberliga nicht kennt und nicht wußte was einem erwartet, gingen die Mädels mit etwas Nervosität in das Spiel. Neu in der A-Jugend ist auch die Spieldauer von 60 Minuten. Die erste Halbzeit lief bis zur 29. Spielminute sehr ausgeglichen (8:9). Erst durch ein unnötiges Foul brachte sich die Mannschaft in Unterzahl und geriet bis zum Ende der Strafzeit pausenübergreifend (9:11) mit 9:14 in Rückstand. Diesen Rückstand lief man die restliche Spielzeit hinterher. Auch durch einige Fehlpässe wurde der Gegner zu leichten Toren eingeladen. Das Spiel endete 16:23. 

Es spielten: Jana Pledl (Tor), Lena Heller, Victoria Wagner, Silvana Friedrich, Daniela Muckenschnabl (3), Julia Drexler (4+2), Carina Stoiber (1), Laura Recica (2), Teresa Dietl, Julia Ebner (4).


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann