Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

     
22.09.18 19:30 Uhr Herren Altötting - HSG

23.09.18

12:00 Uhr

wC Rottenburg - HSG

29.09.18

16:00 Uhr

wC Straubing - HSG

29.09.18

15:00 Uhr

mA Straubing - HSG

A-Jugend: Sieg gegen Moosburg zum Ausklang

Zum Saisonausklang feierte die A-Jugend einen feinen 29:27 Erfolg gegen die SG Moosburg. Für den verhinderten Raphael Zeitel hütete Emanuel Hackl das Tor und machte seine Sache ausgezeichnet. In diesem Spiel um Platz 4 der Bezirksliga hatte Bayerwald nach einer ausgeglichenen Anfangsphase den Gast in der ersten Hälfte (16:14) im Griff. In Halbzeit zwei versäumte es die HSG den Vorsprung auszubauen und brachte mit einigen Unkonzentriertheiten und zu schnellen Abschlüssen mitte des Durchgangs Moosburg wieder ins Spiel (22:23). Bayerwald hielt dagegen, fand seine spielerische Linie wieder und kam zu einem letztlich verdienten 29:27 Heimsieg. 

HSG: Emanuel Hackl (Tor), Timo Schosser, Denis Recica, Gabriel Grötzner (2), Julian Arend (9), Julius Bachinger (2), Simon Bauer (9), Jonas Krottenthaler, Andreas Scholz (7).

A-Jugend unterliegt knapp gg Mainburg

Im Kampf um die vorderen Plätze der Bezirksliga verloren die A-Junioren ihr vorletztes Saisonspiel knapp mit 29:31 (11:12) gegen den Tabellennachbarn TSV Mainburg. In einem ausgeglichenen und spannenden Spiel war Mainburg fast ausnahmslos in Führung. Bayerwald verkürzte aber immer wieder und hielt die Partie bis zum Ende spannend.

HSG: Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser (2), Denis Recica, Gabriel Grötzner (5), Julian Arend (9), Simon Bauer (4), Jonas Krottenthaler, Andreas Scholz (2), Emanuel Hackl (7).

A-Jugend unterliegt im Spitzenspiel

Emanuel Hackl mit 9 Toren

Im ersten von drei Heimspielen zum Schluss der Saison hatte die A-Jugend gegen den Tabellennachbarn HV Oberviechtach keine Siegchance und verlor die Partie mit 27:40. Bereits zu Beginn der Partie gingen die eingespielten Oberpfälzer mit 2:6 in Führung und bauten diese bis zur Halbzeit (11:20) aus. Oberviechtach machte den Mittelraum mit einer kompromisslosen Abwehr komplett dicht und so konnte Bayerwald meist nur über die Außen und den Kreis zu Torerfolgen kommen. In Halbzeit zwei kam die HSG im Angriff etwas besser zurecht, konnte die körperlich und spielerisch überlegenen Oberviechtacher aber in der Abwehr nicht stoppen. Raphael Zeitel im Tor war es zu verdanken, daß die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

HSG: Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser, Denis Recica (1), Markus Prestel (3), Gabriel Grötzner (2), Julian Arend (5), Bauer Simon (7), Jonas Krottenthaler, Emanuel Hackl (9).

A-Jugend 39:39 gegen Schierling/Langquaid

In einem klasse und torreichen Handballspiel trennten sich Bayerwald und die SG Schierling/Langquaid 39:39 unentschieden. Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie, in der sich Schierling kurz vor Halbzeit mit 19:22 etwas absetzen konnte. Bayerwald konterte in Halbzeit zwei, glich schnell aus und ging in Minute 40 mit 27:25 in Führung. In Folge wechselte die Führung ständig, Schierling setzte sich aber 8 Minuten vor Ende wieder mit 34:37 ab, Bayerwald hielt dagegen und erzielt mit einem Kraftakt 30 Sekunden vor Schluss die 39:38 Führung. Symtomatisch für die Partie schaffte Schierling jedoch noch das leistungsgerechte 39:39 Remis.

HSG: Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser, Denis Recica, Markus Prestel (11), Gabriel Grötzner (2), Julian Arend (8), Julius Bachinger (2), Simon Bauer (7), Jonas Krottenthaler, Andreas Scholz (4), Emanuel Hackl (5).

 

A-Jugend verliert Spitzenspiel in Nabburg

Die A-Jugend verlor das Spitzenspiel bei der SG Nabburg/Schwarzenfeld mit 22:26. Nachdem auch das Heimspiel der Hinrunde mit einem 30:28 Sieg für Bayerwald sehr knapp ausfiel, hatte Nabburg in einem Spiel auf Augenhöhe am Ende die Nase vorne.

A-Jugend verliert Spiel und Tabellenführung

Gegen den HV Oberviechtach verlor die A-Jugend der HSG das Spiel mit 25:30 und damit auch die Tabellenführung. Die erste Halbzeit sah ein enges Match mit wechselnden Führungen und Gleichständen und endete mit 18:17 für die Hausherren aus Oberviechtach. In der zweiten Halbzeit verlor die HSG gleich zu Beginn die Linie und geriet mit 19:24 in Rückstand. Diesen konnte Bayerwald bis zum Spielende nicht mehr aufholen und verlor die Partie mit 25:30.

HSG: Raphael Zeitel (Tor), Denis Recica, Markus Prestel (11), Gabriel Grötzner (2), Julian Arend (2), Julius Bachinger (6), Simon Bauer (3), Jonas Krottenthaler (1), Andreas Scholz.

A-Jugend behautet Tabellenführung mit Sieg

In einer äußerst torreichen Partie behauptete die HSG A-Jugend in ihrer Auswärtspartie in Schierling/Langquaid mit einem 42:38 Erfolg die Tabellenführung. Da beide Mannschaften ersatzgeschwächt antreten mußten, gab es viele Lücken in beiden Abwehrreihen, wobei Bayerwald in diesem Torfestival bis zur Pause noch mit 19:21 zurücklag. Erst in Minute 40 drehte sich die Partie zugunsten der HSG. Nach dem 24:24 Ausgleich ging man erstmalig in Führung und gab diese bis zum 42:38 Endstand auch nicht mehr ab.

Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser (3), Denis Recica (3), Gabriel Grötzner (6), Julian Arend (13), Simon Bauer (12), Jonas Krottenthaler, Emanuel Hackl (5).

A-Jugend gewinnt Spitzenspiel um Tabellenführung

Einen verdienten 29:21 Erfolg bei der bisher noch ebenfalls ungeschlagenen SG Moosburg fuhr die A-Jugend der HSG Bayerwald ein und verteidigte damit ihre Tabellenführung. In der ersten Halbzeit war die Partie noch ausgeglichen, erst in den letzten 5 Spielminuten vor der Pause konnte sich die HSG auf 15:12 etwas absetzten. In der zweiten Halbzeit baute Bayerwald diese Führung kontinuierlich aus und siegt am Ende verdient mit 29:21

Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser, Denis Recica (2), Markus Prestel (10), Julian Arend (5), Julius Bachinger (6), Simon Bauer (5), Jonas Krottenthaler (1), Andreas Scholz (1).

A-Jugend siegt 31:18 gegen TV Wackersdorf

Markus Prestel war 12 mal erfolgreich

Gegen die in Unterzahl angereisten Gäste vom TV Wackersdorf hatte die A-Jugend der HSG leichtes Spiel und fuhr mit 31:18 den dritten Sieg in Folge ein. Von Beginn an war Bayerwald trotz der ständigen Überzahl hochkonzentriert und die Abwehr und Raphael Zeitel im Tor ließen wenig zu. Schnell ging man mit 5:2 in Führung und lies den Oberpfälzern bis zum 17:5 wenig Chancen. Erst in der zweiten Halbzeit kam Wackersdorf im Angriff besser ins Spiel, mußte aber etliche Bayerwaldgegenstöße vor allem durch den groß aufspielenden Markus Prestel hinnehmen. In der äußerst fairen Partie spielte die HSG das Spiel bis zum 31:18 Endstand locker zu Ende.

Es spielten: Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser, Denis Recica (3), Markus Prestel (12), Gabriel Grötzner (4), Julian Arend (2), Julius Bachinger (5), Simon Bauer (3), Jonas Krottenthaler, Andreas Scholz (2), Emanuel Hackl.

 

A-Jugend siegt mit 30:28 in kampfbetonter Partie

Torwart Raphael Zeitel konnte etliche Würfe entschärfen

Nach zwei Auswärtssiegen in Wackersdorf und Landshut lies die A-Jugend im ersten Heimspiel der Saison auch gegen Nabburg/Schwarzenfeld einen weiteren Erfolg folgen. In einer kampfbetonten Partie mit vielen Zeitstrafen vor allem auf Seiten der Oberpfälzer, die teils überhart agierten, geriet die HSG am Beginn in Rückstand. Mit 0:2 und 2:4 lagen die Mannen um Trainer Ciaran Hoey zu Beginn zurück und jeder in der Halle hatte den Eindruck dass es schwer werden würde diesen kompakt stehenden und körperlich überlegenen Gegner Paroli zu bieten. Doch die leidenschaftlich kämpfenden Junioren der HSG fanden über den Kampf ins Spiel. Mit 5:5 gelang der erste Ausgleich und bis zum 7:7 konnte sich kein Team absetzten. Bayerwald erhöhte jetzt das Tempo und die Nabburger scheiterten entweder am Torwart Rapahel Zeitel oder am Alurahmen des HSG Tores. Bis zum 16:10 Pausenstand konnte der Vorsprung stetig ausgebaut werden. In der zweiten Hälfte konnte die HSG den Vorspung bis 5. Minuten vor Schluß halten, auch weil sich Nabburg durch Zeitstrafen häufig selber schwächte. Erst in der Schlußphase verkürzten sie auf zwei Tore. Es spielten: Raphael Zeitel (Tor), Benedikt Nebel (1), Denis Recica (1), Markus Prestel (7), Gabriel Grötzner (2), Julian Arend (5), Julius Bachinger (6), Simon Bauer (8), Jonas Krottenthaler, Timo Schosser, Andreas Scholz.  

A-Jugend mit 2. Sieg im 2. Spiel

Markus Prestel war mit 16 Treffern nicht zu stoppen

Den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel fuhren die Junioren der HSG beim ETSV Landshut ein. Obwohl man ohne die kranken oder verhinderten Gabriel Grötzner, Christoph Peschl, Denis Recica, Benedikt Nebel, Florian Plechaty und Andi Scholz und somit mit nur einer Auswechselmöglichkeit an die Isar reiste, dominierte die HSG von Beginn an die Partie. Schnell ging man mit 5:1 in Front und mit einem 15:10 Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte baute Bayerwald die Führung trotz dreier angeschlagener Spieler stetig bis zum 35:26 Endstand aus. Besonders Markus Prestel war mit 16 Treffern nicht zu stoppen.

Es spielten: Raphael Zeitel (Tor), Timo Schosser (1), Julian Arend (5), Julius Bachinger (2), Simon Bauer (6), Jonas Krottenthaler, Markus Prestel (16) und Emanuel Hackl (5).

A-Jugend gewinnt vorgezogene Saisoneröffnung

Mit einem ungefährdeten 26:19 Auswärtserfolg beim TV Wackersdorf startete die A-Jugend in einem vorgezogenen Spiel in die neue Saison der Bezirksliga. Nahezu in Bestbesetzung - lediglich Florian Plechaty fällt verletzt aus - lies die HSG von Beginn an keinen Zweifel, dass sie als Sieger vom Platz gehen wollte. Schnell ging man 2:0 in Führung und baute diesen Vorsprung bis Mitte der ersten Hälfte auf 10:4 aus. Bis zur Pause lies Bayerwald die Zügel etwas schleifen, wodurch Wackersdorf auf 14:10 verkürzen konnte. Nach der Pause setzte die HSG ihr druckvolles und schnelles Spiel wieder fort und brachte den Sieg mit 26:19 sicher nach Hause. Es spielten: Raphael Zeitel (Tor), Benedikt Nebel (1), Christoph Peschl (1), Denis Recica (1), Markus Prestel (8), Gabriel Grötzner (3), Julian Arend (2), Julius Bachinger (4), Simon Bauer (6), Andreas Scholz, Jonas Krottenthaler und Emanuel Hackl (1).

A-Jugend: Saisonvorschau

Die A-Jugend startet mit einem vorgezogenen Spiel am 19. September um 18 Uhr beim TV Wackersdorf in die neue Saison. Nachdem die letzte Saison in der Bezirksoberliga, für die man sich mit klasse Leistungen in drei Runden qualifiziert hatte, etwas enttäuschend verlief, will man in dieser Saison in der Bezirksliga Nord angreifen. Da einige Spieler auch bei den Herren eingesetzt werden, sind die hoffnungsvollen Nachwuchsspieler in dieser Saison gut ausgelastet. Als Gegner warten der HV Oberviechtach, Nabburg/Schwarzenfeld, Schierling/Langquaid, TV Wackersdorf, SG Moosburg, TSV Mainburg, TV Dingolfing und der ETSV Landshut. Da in dieser Saison keine B-Jugend gemeldet wurde, wollen die Trainer Ciaran Hoey und Benjamin Sterr die B-Jugendspieler bei der A-Jugend mit einbauen. Nach einem weiteren Auswärtsspiel bem ETSV Landshut am 26. September bestreitet die A-Jugend am 10. Oktober ihr erstes Heimspiel gegen Nabburg/Schwarzenfeld.

A-Jugend verliert zum Saisonausklang

Ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspieler musste die Bezirksoberliga A-Jugend in ihrem letzten Saisonspiel beim ESV Regensburg antreten. Mit 37:19 (Halbzeit 16:10) fiel die Niederlage erwartungsgemäß deutlich aus, auch weil die Oberpfälzer läuferisch und technisch klar überlegen waren und von einer gut besetzten Bank profitierten.

Am Start waren: Raphael Zeitel (Tor), Denis Recica (1), Markus Prestel (7), Julian Arend (1), Simon Bauer (6), Gabriel Grötzner (1) und Szilard Sakipi (3).

A-Jugend: Gutes Spiel bei 22:30 in Schleißheim

Mit nur einem einem Auswechselspieler reiste die Bezirksoberliga A-Jugend zum Auswärtsspiel nach Schleißhiem. Man begann jedoch konzentriert und konnte in der ersten Halbzeit nach einem zwischenzeitlichen 5:10 Rückstand bis zum Pausenpfiff auf 11:13 verkürzen. In einer schnellen und hart geführten Partie verletzte sich dann Lukas Bauer und die HSG mußte ohne Wechselmöglichkeit das Spiel beenden. Jetzt konnte Schleißheim den Vorsprung wieder kontinuierlich bis zum Schlusspfiff auf 30:22 ausbauen, auch weil der HSG die Kräfte und auch die Konzentration nachließen.

HSG: Raphael Zeitel, Robin Dietl (2), Denis Recica, Markus Prestel (7), Lukas Bauer, Julian Arend (8). Julius Bachinger (1) und Simon Bauer (4).

A-Jugend verliert gegen Freising

Stark ersatzgeschwächt verlor die A-Jugend der HSG Bayerwald in der Bezirksoberliga gegen die HSG Isar-Mitte in einem schnellen, ansehnlichen und torreichen Spiel mit 25:42. Bis Mitte der ersten Halbzeit hielten die Hausherren gut mit und blieben bis zum 8:11 auf Augenhöhe. Dann häuften sich die Ballverluste im Angriff und die Domstädter tauchten ein ums andere mal völlig alleine vor Ersatztorwart Lukas Bauer auf. Bis zur Habzeit (12:24) und auch in der zweiten Hälfte das selbe Bild: Schöne Angriffe und Abschlüsse der HSG und in der Abwehr viele Lücken und freie Würfe für die Freisinger.

HSG: Lukas Bauer (Tor), Robin Dietl, Benedikt Nebel, Julian Arend (5), Julius Bachinger (1), Markus Prestel (6), Gabriel Grötzner (3), Emanuel Hackl (4), Florian Plechaty (2) und Wolfgang Stoiber (4).

A-Jugend mit guter ersten Halbzeit

Nach 12:17 zur Pause 25:41 Niederlage gegen Eching

Eine mitreißende und von beiden Seiten schnell und intensiv geführte Partie lieferte sich die A-Jugend der HSG Bayerwald mit den Gästen des ungeschlagenen Bezirksoberliga-Tabellenführers SC Eching. In der ersten Halbzeit hielten die Schützlinge von Trainer Ciaran Hoey gut mit, gingen sogar durch zwei Tore des starken Rechtsaußen Simon Bauer mit 2:0 in Führung, mussten aber dann bis zur Halbzeitpause einen 12:17 Rückstand hinnehmen. Auch im zweiten Durchgang kämpften die Hausherren tapfer und erzielten durch die herausragenden Julian Arend und Simon Bauer schöne Treffer, ohne jedoch die hochfavorisierten Oberbayern in Bedrängnis bringen zu können. Durch ihr schnelles Lauf- und Passspiel stieg die Überlegenheit der Echinger im Laufe der Partie. Gestützt auf eine starke und kompakte Abwehr kamen die SC-ler immer wieder mit schnellen Gegenstößen vor das HSG-Tor, wo Lukas Bauer als Ersatz für den verhinderten Stammtorwart Raphael  Zeitel mit starken Paraden glänzte, aber zu oft 1:1 spielen musste, da bei der HSG das Umschalten von Angriff auf Abwehr nach Ballverlusten nicht klappte. Letztlich siegte der SC Eching verdient aber etwas zu hoch mit 41:25.

Auf dem Parkett standen für die HSG: Lukas Bauer (Tor), Robin Dietl, Christoph Peschl, Benedikt Nebel, Simon Bauer (9), Julian Arend (7), Julius Bachinger (2), Denis Recica, Gabriel Grötzner (1), Florian Plechaty (1), Emanuel Hackl (4) und Szilard Sakipi (1).

A-Jugend mit Niederlage in Manching

Gabriel Grötzner trifft 5 mal

Beim Auswärtsspiel der Bezirksoberliga bei der MBB Manching verlor die A-Jugend der HSG deutlich mit 17:32. Gegen die spielerisch und körperlich überlegenen Oberbayern hielt Bayerwald nur anfangs mit, über das gesamte Spiel baute Manching dann aber den Vorsprung kontinuierlich bis zum 32:17 Endstand aus.

HSG: Raphael Zeitel (Tor), Lukas Bauer, Julius Bachinger, Simon Bauer (3), Markus Prestel (3), Denis Recica, Gabriel Grötzner (5), Julian Arend (2), Emanuel Hackl (2), Szilard Sakipi (1) und Florian Plechaty .

A-Jugend hält nur streckenweise gegen Dachau mit

Julian Arend mit 8 Treffern

Ohne fünf Stammkräfte musste die HSG A-Jugend in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenzweiten ASV Dachau antreten. Das junge Team um Trainer Ciaran Hoey hielt anfangs gut mit und führte durch Simon Bauer und Julian Arend schnell mit 4:1. Dachau holte allerdings auf und ging mit 4:5 in Führung. Die HSG konnte nochmals ausgleichen und blieb bis zum 6:8 dran, verlor ab dieser Phase aber komplett den Faden. Mit einem 10:2 Lauf zog der körperlich überlegene ASV bis auf 8:18 zur Pause davon. Diesen 10 Tore Vorsprung konnte die HSG Bayerwald in Hälfte zwei dank schöner Treffer und tollen Paraden von Keeper Raphael Zeitel zwar fast stabil halten, aber auch nicht mehr aufholen. Endstand 22:33. Sein bestes Spiel der Saison machte Außenspieler Denis Recica, der fünfmal traf.

Es spielten: Raphael Zeitel (Tor), Lukas Bauer, Julius Bachinger (1), Simon Bauer (4), Julian Arend (8), Benedikt Nebel, Denis Recica (5), Gabriel Grötzner (2) und Emanuel Hackl (2).

A-Jugend mit Niederlage gegen ESV Regensburg

Nur in der ersten Halbzeit (8:12) konnte die Bezirksoberliga A-Jugend der HSG Bayerwald gegen einen körperlich und spielerisch überlegenen Gegner aus Regensburg in heimischer Halle mithalten. In der zweiten Hälfte war die HSG nur durch Einzelaktionen erfolgreich, auch weil Markus Prestel früh im zweiten Durchgang durch eine rote Karte vom Feld mußte. In der Abwehr konnte Torwart Raphael Zeitel zwar einige Würfe entschärfen, doch zu oft fanden die Oberpfälzer Lücken in der Abwehr der Hausherren und bauten ihren Vorsprung stetig bis zum 18:29 Endstand aus. 

Es spielten: Raphael Zeitel, Lukas Bauer, Benedikt Nebel, Florian Plechaty, Markus Priester (2), Robin Dietl (2), Andreas Reindl (4), Julius Buchinger (2), Julian Arend (6), Emanuel Hackl (2).

A-Jugend mit 25:31 gegen Schleißheim

Markus Prestel traf 11 mal

In einer guten und schnellen Partie unterlag die A-Jugend der HSG Bayerwald in der Bezirksoberliga den Gästen vom TSV Schleißheim mit 25:31. Auch wegen eines gewohnt guten Keepers Raphael Zeitel schaffte man es mehrmals mit einer kämpferischen Einstellung nach einem größeren Rückstand auf zwei Tore heranzukommen, aber technische Fehler standen einer Führung mehrmals im Weg. Gleich nach der Pause (11:14) konnten der überragende Markus Prestel zum 12:14 und Kreisspieler Emanuel Hackl zum 13:14 verkürzen. Einige Unkonzentriertheiten und Wurfpech verhinderten aber einen Erfolg. Insgesamt zeigten die Oberbayern den druckvolleren Zug zum Tor und eine kompaktere Abwehr, so daß der Sieg der Gäste verdient ist. Für die HSG spielten: Raphael Zeitel (Tor), Robin Dietl (1), Andreas Reindl, Lukas Bauer, Markus Prestel (11), Julian Arend (1), Julius Bachinger (1), Benedikt Nebel, Simon Bauer (6), Gabriel Grötzner (1), Florian Plechaty, Wolfgang Stoiber (3), Emanuel Hackl (1) und Szilard Sakipi.

A-Jugend mit Niederlage in Freising

Auf ein erstes Erfolgserlebnis muss die A-Jugend der HSG Bayerwald in der stark besetzten Bezirksoberliga warten. Mit der Leistung bei der 23:30 Auswärtsniederlage in Freising bei der HSG Isar-Mitte konnte Trainer Ciaran Hoey aber zufrieden sein. Bis zum 7:7 hielt die HSG das Spiel offen, musste aber durch mehrere Ballverluste bis zur Pause einen 11:16 Rückstand hinnehmen. Die zweite Halbzeit konnte die junge Mannschaft wieder offen gestalten, den Pausenrückstand konnte man aber nicht mehr aufholen. Raphael Zeitel (Tor), Lukas Bauer, Markus Prestel (6), Julian Arend (1), Benedikt Nebel (1), Simon Bauer (3), Julius Bachinger (3), Gabriel Grötzner (5), Emanuel Hackl (4), Florian Plechaty.

A-Jugend 20:33 gegen Manching

Eine schnelle und intensiv geführte Bezirksoberligapartie lieferte sich die A-Jugend der HSG Bayerwald mit der MBB SG Manching. Zwar hielt die Mannschaft von Coach Ciaran Hoey gut mit, musste aber nach zwischenzeitigen 11:13 bis zum Pausenpfiff noch einige schnelle Tore zum 12:17 einfangen. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Gäste, gestützt auf einen überragenden Kemper und eine kompromisslose Abwehr. Zu viele Ballverluste im Angriff  der HSG nutzten die Manchinger mit schnell herausgespielten Toren, so dass am Ende eine klare 20:33 Niederlage feststand. Auf dem Parkett standen: Raphael Zeitel (Tor), Andreas Reindl, Lukas Bauer (1), Markus Prestel (7), Julian Arend (1), Denis Recica (1), Benedikt Nebel, Simon Bauer (6), Gabriel Grützner (1), Florian Plechaty (1), Christoph Pesch und Emanuel Hackl. 

A-Jugend ohne Chance in Dachau

Zum zweiten Saisonspiel reiste die HSG B-Jugend zum ASV nach Dachau. Die Dachauer begannen mit hohem Tempo und gingen zum Anfang der Partie gleich in Front. Die HSG fing sich aber wieder und konnte zum 8:8 aufholen und ausgleichen. Dachau baute seinen Vorsprung aber dann stetig bis zur Halbzeit (23:14) und dann in der zweiten Halbzeit immer weiter aus. Endstand (46:27). Fazit: Die Angriffsleistung mit 27 Toren in einer Partie war in Ordnung. Die Abwehrarbeit muß verbessert werden.

A-Jugend bei Niederlage mit guter Leistung

Rasantes 29:39 gegen TSV Dachau

In einem rasanten und hochklassigen Saisonauftakt mit vielen Toren zog die A-Jugend in der Bezirksoberliga gegen den TSV Dachau den Kürzeren. Gegen die hochgewachsenen und robust spielenden Oberbayern mußte man auf die erkrankten Florian Plechaty und Julian Arend verzichten und zeigte besonders in der ersten Halbzeit eine klasse Leistung, fing sich aber bereits hier den entscheidenen sechs Tore Rückstand ein (14:20). In der zweiten Hälfte merkte man die nachlassende Kraft und Konzentration und kam über das letztendlich verdiente aber etwas zu hohe 29:39 nicht hinaus. 

Raphael Zeitel (Tor), Robin Dietl, Andreas Reindl (1), Julius Bachinger (2), Denis Recica (1), Simon Bauer (10), Gabriel Grötzner, Markus Prestel (10), Wolfgang Stoiber (3) und Emanuel Hackl (2).

A-Jugend für Bezirksoberliga qualifiziert

3. Platz bei Turnier in Hof reicht

Im dritten und letzten Handballqualifikationsturnier um einen Platz in der Bezirksoberliga der Saison 2014/2015 schaffte die A-Jugend Quali für die Bezirksoberliga...mehr

A-Jugend für Bezirksoberliga qualifiziert

3. Platz bei Turnier in Hof reicht

Im dritten und letzten Handballqualifikationsturnier um einen Platz in der Bezirksoberliga der Saison 2014/2015 musste die A-Jugend der HSG Bayerwald um Trainer Ciaran Hoey nach Hof reisen. In drei hochklassigen Begegnungen reichte ein Sieg um sich als Tabellendritter letztlich hochverdient für die Bezirksoberliga zu qualifizieren. Im ersten Spiel gegen den ESV Regensburg war der erste Durchgang mit 7:8 relativ ausgeglichen. Nachdem der "Bayerwaldbomber" Markus Prestel sich verletzt hatte, gingen die HSGler mit einem 13:20 Endstand vom Platz. Gegen die SG Auerbach/Pegnitz lag die junge Mannschaft von Beginn an vorne und ging mit 8:7 in die Kabine. Nach dem Wiederanpfiff zog der Gegner zwar an und ging mit 2 Toren in Front, die HSG hielt aber dagegen und gewann mit 15:14. Im letzten bedeutungslosen Spiel gegen den Turniersieger TSV Hof musste das Team eine deutliche 14:26 Niederlage einstecken. Die Bezirksoberliga war aber schon vorher sicher.

A-Jugend scheitert im Qualiturnier für Landesliga

Nachdem sich die A-Jugend um Trainer Ciaran Hoey mit dem Turniersieg bei der Bezirksoberligaquali das Startrecht für die Landesligaqualifikation erspielt hat, belegte die HSG-A-Jugend Platz fünf beim Turniers in Herrsching am Ammersee und verfehlte die Qualifikation für die Landesliga. Gegen die noch altersmäßig und körperlich überlegenen Gegner zeigte das junge Team, dass es zwar technisch und spielerisch mithalten kann, aber gegen die robust zu Werke gehenden und schon Bayernliga- und Landesligaerfahrenen Gegner letztlich ohne Chance waren. Im ersten Spiel gegen den Ausrichter Herrsching führte man zur Halbzeit mit 5:2 und verlor letztlich durch einige zweifelhafte Schirientscheidungen für den Hausherrn, aber auch durch mangelnde Erfahrung noch mit 8:9. Auch in der zweiten Partie gegen den späteren Turniersieger Kempten hielt man bis zur Pause gut mit, rieb sich dann aber in der zweiten Halbzeit und  auch in den weiteren Spielen in den von den Gegnern höherklassig hart geführten Zweikämpfen auf. Die 9:15 Niederlage gegen Kempten, ein 9:23 gegen den SV Anzing und das abschliesende 7:17 gegen Eching war die Folge. Letztendlich ist der Sieg im ersten Turnier schon ein großer Erfolg und das Turnier in Herrsching unter gewonnener Erfahrung zu verbuchen. Am 31.05. oder 01.06. folgt das letzte Qualiturnier, in dem es um die endgültige Qualifikation für die Bezirksoberliga oder Bezirksliga geht. Für die HSG Bayerwald traten an: Raphael Zeitel (Tor), Robin Dietl (1), Benedikt Nebel, Julius Bachinger (5), Lukas Bauer (1), Florian Plechaty, Markus Prestel (5), Julian Arend (5), Stefan Ertl (4), Simon Bauer (9), Gabriel Grötzner (3) und Maximilian Koksch.

A-Jugend gewinnt Qualiturnier für Bezirksoberliga

In einem stark besetzten Qualifikationsturnier für die Bezirksoberliga mit vier Teams im oberbayerischen Schwabhausen überzeugte die A-Jugend der HSG Bayerwald um Trainer Ciaran Hoey. Mit drei Siegen in allen drei Spielen wurde der 1. Platz erreicht.
In der ersten Begegnung gegen den TuS Pfarrkirchen lagen die Jungs anfangs hinten, holten aber gut auf und führten zum Seitenwechsel mit 11:5.  Im zweiten Durchgang behielten sie souverän die Kontrolle und gewannen das Spiel mit 22:10. Ganz wichtig auch für die weiteren Partien war die tolle Tagesform von Keeper Raphael Zeitel, sowie der Siegeswille des gesamten Teams.
Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber JSG Schwabhausen  ging es heißer her; Nach anfänglichen 1:0 für die HSG waren die Oberbayern  etwas stärker und lagen bis zum 9:9 Halbzeitstand nur zweimal mit 2 Toren hinten  (3:5 und 4:6). Im zweiten Durchgang kamen die HSGler besser ins Spiel und ließen sich ab den 13:13 das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und siegten schließlich mit einen knappen 19:17.
Im letzten Spiel gegen den TV Eggenfelden führten die Rottaler sogar mit 4 Toren (3:7), ließen aber die HSG aber bis zur Halbzeit auf ein 8:9 ran. Nach dem Wiederanpfiff kämpfte sich die HSG auf 10:10 heran, ging sogar in Führung und baute diese bis zum 22:17 Endstand aus.
Für die HSG Bayerwald waren angetreten: Raphael Zeitel im Tor, Markus Prestel (13+9), Emanuel Hackl (3), Denis Recica, Julian Arend (9), Simon Bauer (12), Gabriel Grötzner (4), Wolfgang Stoiber (5), Robin Dietl (7), Maxi Koksch (1) und Christoph Peschl.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann