Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

     
     

C-Jugend mit Auswärtsniederlage in Schierling

Mit 12:24 verlor die weibliche C-Jugend der HSG beim Tabellenzweiten SG Schierling/Langquaid. In Halbzeit eins geriet Bayerwald schnell mit 0:4 in Rückstand und konnte sich bis zur Pause auch nicht mehr vom Druck der Gasgeberinnen befreien (4:12). In der Pause zur zweiten Hälfte schien Trainer Andy Üblacker die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Bayerwald präsentierte sich nun wesentlich besser. Vor allem im Angriff gelang der HSG jetzt mehr und konnte diesen Durchgang recht ausgeglichen gestalten.

HSG: Katrin Heller (7), Angelina Dulmin, Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker (1), Lisa Walter, Julia Pichler, Sophia Schreiner (1), Therese Wenig, Veronika Brem (3), Anita Recica.

wC-Jugend mit Auswärtssieg in Kelheim

Mit einem starken Auftritt in Kelheim ist der weiblichen C-Jugend eindrucksvoll die Revanche für die  15:26-Heimspielniederlage gelungen.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte Veronica Brem die HSG-Mädels erstmals mit 2:3 in Führung. Einen zwischenzeitlichen 1-Tore-Vorsprung der Kelheimer konnte Katrin Heller jeweils zum 4:4 und 5:5 wieder ausgleichen. Mit zwei weiteren Toren markierte Veronica Brem den 5:7-Halbzeitstand.
Nach Wiederanpfiff konnten die Gastgeber eine kleine Schwächephase der HSG zum 7:7-Ausgleich nutzen. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die HSG-Mädels, nicht zuletzt wegen einer beherzten Abwehrleistung, die Oberhand. Eine überragende Leistung zeigte dabei Jojo Rechenmacher im Tor, die unter anderem 8 von 9 7-Meter-Würfen parieren konnte.  Lilly Üblacker gelang 10 Minuten vor Spielende erstmals eine 4-Tore-Führung. Julia Pichler und Theresa Wenig bauten die Führung zum 11:16-Endstand aus.
HSG: Johanna Rechenmacher (Tor), Katrin Heller (4), Therese Wenig (1), Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker (2), Julia Pichler (1), Veronika Brem (8), Anita Recica.

weibliche C-Jugend verliert in Landshut

Beim Tabellenzweiten TG Landshut II zeigte die weibliche C-Jugend in den ersten 10 Minuten eine gute Leistung (4:5). Landshut ging in der Abwehr dann wesentlich härter zur Sache, was Bayerwald gar nicht behagte. Man verlor daher etwas den Faden und die Linie der ersten 10 Minuten, konnte kein Tor mehr erzielen und geriet bis zur Pause mit 4:13 in Rückstand. Die Pause nutze die HSG um sich zu ordnen, fand wieder zur guten Leitung des Beginns zurück, musste sich aber mit 8:18 geschlagen geben.

Es spielten: Johanne Rechenmacher (Tor), Katrin Heller (4), Therese Wenig, Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker, Julia Pichler, Veronika Brem (4), Anita Recica, Leoni Weinfurtner.

wC-Jugend gelingt feiner Sieg gg Palzing

Ungemein spannend lief die Begegnung des HSG-C-Mädchen gegen den SVA Palzing. Bei fast gleichwertigen Teams – allerdings traten die Gäste mit nur fünf Feldspielerinnen an – brachte die HSG eine 5:4 Führung in die Habzeitpause. In der Schlussphase des Spiels egalisierte Lilli Üblacker zum 8:8 und Vroni Brem netzte zum umjübelten   9:8 Siegestreffer ein, während in der letzten Spielminute die starke Torfrau  JoJo Rechenmacher nochmal zwei tolle  Paraden zeigte, die den Sieg der HSG bedeuteten.

Angetreten sind: Johanna Rechenmacher im Tor, Katrin Heller (2), Angelina Dulmin, Therese Wenig, Anna Drexler, Lilly Üblacker (2), Lisa Walter, Julia Pichler (1), Sophia Schreiner, Veronika Brem (3+1) ind Leoni Weinfurtner.

Weibl. C-Jugend mit Sieg und Niederlage

Mit einem Sieg und einer Niederlage startete die weibliche C-Jugend in die Rückrunde. Beim 12:8 Sieg im Derby beim HC Deggendorf sahen die Zuschauer eine spannende Partie mit wechselnden Führungen. Nach dem 5:5 Pausenstand ging zwar zuerst Deggendorf drei mal in Front (6:5, 7:6, 8:7), Bayerwald konnte aber immer wieder ausgleichen, ging beim 9:8 zum ersten Mal in Hälfte zwei in Führung und gab diese bis zum letztlich verdienten 12:8 Sieg nicht mehr her.

HSG: Kartin Heller (10), Angelina Dulmin, Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker, Lisa Walter, Julia Pichler, Sophia Schreiner, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (2), Anita Recica, Leoni Weinfurtner.

Bei der Heimpartie gegen den ATSV Kelheim hatten die Bayerwald Mädels keine Chance, bekamen die Torjägerin der Kelheimer die 13 Tore erzielte leider nicht in den Griff, zeigten aber im Angriff eine gute Leistung. Über die gesamte Spielzeit baute der ATSV seine Führung stetig aus und siegte im Ende verdient mit 26:15.

HSG: Katrin Heller (6), Angelina Dulmin, Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker, Lisa Walter, Julia Pichler, Sophia Schreiner, Veronika Brem (9), Anita Recica, Leoni Weinfurtner.

wC-Jugend ohne Chance gg Tabellenführer

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer HSG Freising/Neufahrn verlor die weibliche C-Jugend mit 12:35.

Trotz der hohen Niederlage zeigte das neuformierte Team eine ordentliche Leistung, sah aber gegen die temporeich spielenden Oberbayern die ganze Partie über kein Land.

HSG: Katrin Heller (4), Angelika Dulmin (1), Anna Drexler, Lilly Üblacker, Julia Pichler (3), Sophia Schreiner, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (4), Anita Recica, Therese Wenig.

wC-Jugend verliert nur knapp im Derby

Vergangenen Sonntag hatte die weibliche C-Jugend die Mannschaft des HC Deggendorf zu Gast. In der Anfangsphase hatten die Mädels der HSG große Probleme, sich auf den wurfstarken Angriff der Gäste einzustellen und lagen breits nach 5 Minuten  mit 0:4 im Rückstand. Mit ihrem ersten von 7 Toren konnte Katrin Heller eine tolle Aufholjagd starten. Mit zunehmender Spieldauer kamen die HSG-Mädels  immer besser ins Spiel und schafften durch weitere Tore von Veronica Brem, Katrin Heller und Lilly Üblacker den 6:6 Ausgleich. Mit einer beherzten Abwehrleistung konnten die HSG vor zahlreichen Zuschauern die Partie bis zum 11:11 offen halten. In der verbleibenden Spielzeit erarbeiteten sich die Gäste mit 13:16 wieder eine 3-Tore Führung. Trotz großem Einsatz gelang es den HSG-Mädels nicht, das Spiel nochmals zudrehen Und mussten such am Ende mit 16:18 geschlagen geben.

HSG: Katrin Heller (7), Angelika Dulmin, Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker (2), Julia Pichler, Sophia Schreiner, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (6), Anita Recica (1), Leoni Weinfurtner.

weibl. C-Jugend landet Auswärtssieg in Ingolstadt

Die weibliche C-Jugend landete mit 13:12 bei der DJK Ingolstadt II ihren ersten Auswärtssieg. Nur zu Beginn der Partie konnte der Gastgeber in Führung gehen und diese bis zur 9. Minute halten (4:3). Danach gelang Bayerwald der Ausgleich und die erste Führung, die bis zur Pause auf 6:9 ausgebaut werden konnte. Zum Ende der Partie wurde es dann aber nochmals richtig eng. Ingolstadt holte auf und konnte sogar 5 Minuten vor Spielende auf 12:13 verkürzen.

Die restliche Spielzeit blieb aber torlos und die HSG feierte den verdienten Auswärtssieg.

HSG: Katrin Heller (6), Angelika Dulmin, Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (6), Anita Recica (1), Leoni Weinfurtner.

weibl. C-Jugend mit Heimniederlage

Mit 7:29 verlor die weibliche C-Jugend im Heimspiel gegen die SG Schierling/Langquaid. Gegen körperlich überlegene, weil einen einen Jahrgang ältere Gäste, geriet die ersatzgeschwächte HSG schnell mit 0:4 in Rückstand und konnte sich nur phasenweise im Angriff gegen die kompakte Abwehr von Schierling durchsetzen. Durch schnell vorgetragene Tempogegenstösse konnten die Gäste den Vorsprung bis zum 7:29 Endstand immer weiter ausbauen.

HSG: Katrin Heller (2), Stefanie Bauer, Anna Drexler, Lilly Üblacker (1), Julia Pichler (1), Sophia Schreiner, Veronika Brem (3), Anita Recica.   

wC-Jugend landet ihren ersten Sieg

In ihrem ersten Heimspiel feierte die neu gegründete weibliche C-Jugend einen viel umjubelten 13:10 Sieg über die TG Landshut II. Den schnellen 2:0 Vorsprung zu Beginn für die HSG konnte die TG noch zum 4:4 ausgleichen. Bis zur Pause (7:5) erkämpfte sich Bayerwald die zwei Tore Führung aber wieder zurück. Diesen Vorsprung bauten die Mädels von Trainer Andy Üblacker sogar auf 10:5 aus und brachten die verdiente Führung sicher ins Ziel. HSG: Katrin Heller (7), Angelina Dulmin, Stefanie Bauer, Anna Drexler (1), Lilly Üblacker (1), Lisa Walter, Julia Pichler (2), Sophia Schreiner, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (2), Anita Recica, Leoni Weinfurtner.

wC-Jugend mit feiner Leistung in Palzing

Die weibliche C-Jugend zeigte in ihrer zweiten Partie aufsteigende Form. Trotz der 15:18 Niederlage beim SVA Palzing zeigte die neuaufgabaute Mannschaft unter Trainer Andy Üblacker eine sehr gute Leistung und konnte nach dem 6:14 Pausenrückstand die zweite Halbzeit sogar gewinnen. HSG: Kathrin Heller (2), Angelika Dulmin (1), Lilly Üblacker (1), Lisa Walter, Sophia Schreiner, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (10), Anita Recica (1), Leoni Weinfurtner, Anna Drexler.

wC-Jugend mit Premiere in Amberg

In ihrem Premierenspiel unterlag die neu gegründete weibliche C-Jugend bei der HSG Freising mit 34:3. Gegen das vermutlich stärkste Team der Liga hatte die HSG wenig Chancen, wird aber in den nächsten Spiel besser mitspielen können und von Spiel zu Spiel immer mehr Erfahrung sammeln können.

HSG: Katrin Heller (1), Stefanie Bauer, Lilly Üblacker, Lisa Walter, Sophia Schreiner, Johanna Rechenmacher, Veronika Brem (2), Anita Recica, Leoni Weinfurtner, Anna Drexler.

Neue weibliche C-Jugend testet gegen Palzing

In der Realschule Regen empfing die neu gemeldete weibliche
C-Jugend bereits um 16:00 Uhr zu einem Freundschafts-spiel den SVA Palzing. Nervös und doch mit viel Freude und Spaß traten die Jugendlichen den Palzinger Mädchen entgegen. Unter Anleitung von Trainer Üblacker Andreas versuchten die Bayerwaldlerinnen, das im Training bereits gelernte, auf das Parkett zu bringen. Die Palzinger gingen mit 3 Toren in Vorsprung. Gleich zu Beginn konnte auch die Torfrau Drexler
Anna einen 7 m halten und ihre Mannschaft unterstützen. Leider wurden einige gute Torchanchen durch die gegnerische Torfrau gehalten oder die
Bälle gingen an Pfosten/Latte. Nach dem 0:4 kam Brem Veronika zu ihrem ersten Tor und gleich darauf erkämpfte sich Heller Katrin ihr verdientes erstes Saisontor. Halbzeitstand 5:6. Nach der Halbzeit haben die Palzinger ihre Torchancen genutzt und zogen mit 7:12 davon. Endstand 10:17. Für das erste Testspiel war dies eine gute Leistung der Mädchen, die sich bereits auf den Saisonstart am 01.10.17 zum Auswärtsspiel in Freising-Neufahrn freuen. 

Tor Drexler Anna, Heller Katrin (7 Tore), Brem Veronika (3 Tore), Üblacker Lilly, Schreiner
Sophia, Pichler Julia, Recica Anita, Rechenmacher Johanna, Bauer Steffi, Dulmin Angelina, Weinfurtner Leoni


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann