Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

26.01.19

15:00Uhr

wC

HSG-Straubing

in Regen

26.01.19

15:00 Uhr

mB

HSG-Landshut

in Zwiesel

26.01.19

17:00 Uhr
 

mA

HSG-Straubing

in Zwiesel

26.01.19

19:00 Uhr
 

H

HSG-Altötting

in Zwiesel

mD-Jugend mit Niederlage und den ersten Punkten

Beim ihrem Heimturnier in Regen verbuchte die D-Jugend gegen den Favoriten Schierling/Langquaid eine 2:19 Niederlage, konnte aber gegen die HSG Straubing, die kurzfristig absagten, zwei Punkte verbuchen.
Es spielten: Jaskirat Singh und Sebastian Schreder (Tor), Sebastian Schreder, Tameim Almouhammed (2), Moritz Weinberger, Merlin Birkner, Eduard Budin.

D-Jugend mit Aufwärtstrend

In ihrem dritten Ligaturnier in Straubing zeigte die neue D-Jugend der HSG Bayerwald einen Aufwärtstrend. Gegen den Favoriten der JHG Regendreick (Cham, Ronding) verloren die jüngsten Handballer von Bayerwald zwar noch deutlich mit 1:17, gegen die SSG Straubing-Aiterhofen hielten die Schützlinge von Eamonn Hoey aber schon gut mit und hielten die Partie beim 7:11 offen.

HSG: Gleb Bethge (Tor), Leon Raith (5), Tameim Almouhammed (1), Moritz Weinberger (2), Merlin Birkner, Jaskirat Singh, Eduard Budin.

D-Jugend trotz Niederlagen mit Entwicklung

Trotz der Niederlagen gegen den HC Deggendorf (6:28) und SSG Straubing-Aiterhofen (0:19) beim Ligaturnier in Deggendorf zeigt die Entwicklung der neu gegründeten D-Jugend weiter nach oben.

Es spielten: Gleb Bethge (Tor), Sebastian Szczygiel, Eduard Budin, Xaver Weghofer (3), Moritz Weinberger (1), Michael Schmidberger, Youssof Alfroukhi, Merlin Birkner

D-Jugend startet mit zwei Niederlagen

In ihre Handballkarriere starten die jüngsten Handballer der HSG Bayerwald mit zwei Niederlagen bei Ligaturnier in Cham.

Die vier Neulinge und nur zwei "alte Hasen" waren gegen ihre Gegner noch körperlich und spielerisch unterlegen und verloren gegen die JHG Regendreieck mit 0:27 und gegen den HC Deggendorf mit 1:16.

Am Start waren: Gleb Bethge im Tor (hat alle drei Strafwürfe gehalten), Michi Schmidberger, Eddy Budin, Youssof Alfaroukhi, Xaver Weghofer und Merlin Birkner.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann