Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

17.11.18

14:00Uhr

wC Deggendorf-HSG

18.11.18

10:20Uhr

mD

Ligaturnier in SR

18.11.18

18:00 Uhr

H Landshut - HSG

D-Jugend trotz Unterzahl mit guter Leistung

Ben mit 6 Treffern

Mit nur fünf Feldspielern ging man ins Saisonfinale gegen den TSV Rottenburg. Die Rottenburger traten in Bestbesetzung mit 12 Spielern und 40 Fans als Unterstützung an. Mit einem Sieg konnten die Rottenburger die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost feiern. Bei der HSG sprang dann noch der eigentlich erkrankte Luca Fischer ein, der aber zwecks Schonung nur in der Abwehr eingesetzt wurde. Daher ging Bayerwald im Angriff die volle Spielzeit mit einem Spieler in Unterzahl. Dies kümmerte die Jungs um den sehr gut aufgelegten Torwart Valentin Haller aber Anfangs nicht und ging sogar mit 1:0 und 2:1 in Führung. Dann legte der Favorit aber seine Nervosität ab und baute ab dem 2:3 seinen Vorsprung kontinuierlich bis zum Pausenstand von 5:11 aus. In der zweiten Halbzeit hielt die HSG trotz der Unterzahl weiter dagegen und zeigte bis zum Endstand von 12:22 mit viel Einsatz eine klasse Leistung.

HSG: Vanlentin Haller (Tor), Nico Böttcher, Jakub Baranec (2), Tobias Winterer (1), Maximilian Gaschler (3), Benedikt Wittmann (6), Luca Fischer.

D-Jugend verliert knapp in Waldkraiburg

Mit einer 12:15 Niederlage kehrte die D-Jugend von ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison in Waldkraiburg zurück. Bei Tabellendritten der Bezirksliga Ost sah man zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die HSG hätte mit etwas mehr Abgebrühtheit beim Abschluss auch den Sieg davon tragen können. Das Spiel begann verhalten und bis zum 2:1 in der 10. Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen. Erst dann schaffte es Waldkraiburg sich bei 4:2 einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten. Diesen Rückstand rannte Bayerwald dann die restliche Spieldauer hinterher. Mit 8:6 ging es in die Pause. In Halbzeit zwei zeigte die HSG eigentlich ihre beste Saisonleistung, konnte aber oftmals die schön herausgespielten Torchancen nicht verwerten. Beim 12:11 hatte die HSG noch einmal die Möglichkeit die Partie zu ihren Gunsten zu drehen, lies aber zwei gute Chancen aus. Fünf Minuten vor Schluss war die Begegnung beim Stand von 14:11 entschieden und mit den Endstand von 15:12 war die letzte Auswärtspartie der Saison beendet.

Es spielten: Valentin Haller und Jan Baranec (Tor), Nico Böttcher, Tobias Winterer (5), Luca Fischer, Benedikt Wittmann (6), Maximilian Gaschler (1), Jakub Baranec, Julian Kramhöller. 

D-Jugend verliert in Landau mit 11:22

Mit wesentlich höheren Erwartungen ist die D-Jugend zum Auswärtsspiel beim einen Tabellenplatz vor ihr positionierten TV Landau gereist. Gegen die schnellen und kompromislos spielenden Isarstädter taten sich die jüngsten HSG Handballer aber sowohl im Angriff als auch in der Abwehr schwer. Im Angriff konnte man sich selten in Wurfposition bringen, weil die Landauer sofort zur Stelle waren und störten. So konnte die HSG ihr gewohntes Spiel nicht durchziehen. Schnell lag man mit 3:0 in Rückstand und Landau baute den Vorsprung kontinuierlich bis zur Pause auf 11:5 und bis zum Schluss auf 22:11 aus.

Es spielten: Valentin Haller und Jan Baranec (Tor), Nico Böttcher, Julian Kramhöller, Maximilian Gaschler (2), Jakub Baranec (2), Tobias Lemberger, Tobias Winterer (1), Luca Fischer, Benedikt Wittmann (6).

D-Jugend: 11:21 gegen Pfarrkirchen

In einem schönem D-Jugend Spiel konnte der Tabellenführer TuS Pfarrkirchen beide Punkte aus dem Bayerwald entführen. Die erste Hälfte (7:11) sah zwei gleichwertige Mannschaften, in der Pfarrkirchen sich zur Pause hin etwas absetzten konnte. Gegen die massive Abwehr des TuS konnte sich die HSG oftmals nur mit Würfen aus der zweiten Reihe durchsetzen, die präzise und hart geworfen wurden. In der zweiten Hälfte konnte sich der wurfstarke Rückraum der Pfarrkirchener Mirues Music immer öfters durchsetzen und im Angriff gelang der HSG nur noch 4 Treffer.

HSG: Valentin Haller (Tor), Michael Metzger, Nico Böttcher, Luca Fischer, Jan Baranec, Tobi Lemberger, Max Gaschler (1), Jakub Baranec, Tobias Winterer (6) und Benedikt Wittmann (5).

D-Jugend: Spannendes 16:16 in Altötting

In einem vor allem in der zweiten Halbzeit spannenden Spiel erkämpfte sich die D-Jugend der HSG beim TV Altötting ein 16:16 Unentschieden. Hätte man die glänzende Leistung der ersten Halbzeit (9:6) auch in Durchgang zwei auf die Platte gebracht, wäre ein Sieg sicher gewesen. Zu viele "hundertprozentige" Chancen wurden liegen gelassen. Die Altöttinger stellten in der zweiten Halbzeit die Abwehr komplett um und brachten unsere Schützen dadurch gehörig aus dem Konzept.

Durch die beiden grundverschiedenen Halbzeiten ging das 16:16 Unentschieden letztlich in Ordnung.

HSG: Valentin Haller (Tor), Tobias Lemberger, Julian Kramhöller, Tobias Winterer (6), Jan Baranec, Jakub Baranec (1), Maximilian Gaschler (6), Luca Fischer und Benedikt Wittmann (3).

D-Jugend unglücklich beim 12:13 gg. Landau

In einem engen und spannenden Spiel verlor die D-Jugend der HSG unglücklich und denkbar knapp mit 12:13 gegen den TV Landau. Von der ersten Minute an war die Partie vollkommen ausgeglichenn, keine Mannschaft konnte sich absetzten und die Führungen wechselten vor allem in der ersten Halbzeit ständig.

Obwohl Torwart Valentin Haller einige Würfe gegen die schnellen und quirligen Landauer entschärfen konnte, war man im Angriff etwas zu hektisch und leistete sich einige Fehlwürfe und -pässe. Mit etwas Glück hätte man ein verdientes Unentschieden erreichen können.

Es spielten: Valentin Haller (Tor), Michael Metzger, Nico Böttcher (1), Tobias Lemberger, Luca Fischer, Tobias Winterer (5), Julian Kramhöller, Maximilian Gaschler (3), Jakub Baranec und Benedikt Wittmann (3).

D-Jugend mit Erfolg in Burgkirchen auf Platz zwei

Die D-Jugend ist in der Bezirksliga Ost weiter auf dem Vormarsch. Mit einem deutlichen 11:3 Sieg bei der SVG Burgkirchen schoben sich die jüngsten Handballer der HSG auf Tabellenplatz zwei vor. Anfangs boten die Burgkirchener noch hart Paroli. Bis zum 3:3 in der 10. Minute war das Spiel ausgeglichen, auch weil die Schützen der HSG sehr viel Wurfpech hatten. Allein Tobias Winterer traf vier mal die Latte. Bis zur Pause konnte sich die HSG dank einer guten Abwehrleistung dann doch einen 7:3 Vorsprung heraus arbeiten. In der zweiten Hälfte liesen Torwart Valentin Haller und die Abwehreihe keinen Gegentreffer mehr zu und so wurde der Vorsprung auf den Endstand von 11:3 verdient ausgebaut. Valentin Haller (Tor), Jan Baranec (Tor/Feld), Nico Böttcher, Tobias Lemberger, Julian Kramhöller, Tobias Winterer (3), Max Gaschler (4), Jakub Baranec, Luca Fischer, Benedikt Wittmann (4).

D-Jugend mit sicherem 14:6 Sieg über Straubing

Einen verdienten 14:6 Erfolg feierte die D-Jugend gegen die HSG Straubing. Von Beginn an lies die HSG keine Frage aufkommen, daß sie als Sieger vom Platz gehen wollte. Schnell war man mit 2:0 und 3:1 in Front und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 6:2 aus. In der zweiten Hälfte zog man Tempo nachmal an und konnte schnell auf 9:2 erhöhen, auch weil Torwart Valentin Haller sich in dieser Phase nicht überwinden ließ. Das Spiel war entschieden und die HSG brachte die Partie sicher und souverän mit 14:6 nach Hause. Valentin Haller (Tor), Aaron Wagner (1), Nico Böttcher, Tobias Lemberger, Julian Kramhöller (1), Tobias Winterer (5), Max Gaschler (2), Jan Baranec, Luca Fischer, Benedikt Wittmann (4) und Jakub Baranec (1).

D-Jugend mit zweiter Niederlage

Mit einem zu hoch ausgefallenen 8:20 kehrte die D-Jugend der HSG vom Auswärtsspiel bei der TuS Pfarrkirchen zurück. Im ersten Durchgang hielt man die Partie noch offen (5:8), wofür eine gute Abwehrarbeit und ein gut aufgelegter Torwart Valentin Haller der Schlüssel war. In Halbzeit zwei spielten die Pfarrkirchener dann ihre körperliche Überlegenhei aus und liesen der HSG im Angriff keinen Raum mehr. Der TuS fing viele Bälle ab und sorgte mit schnellen Tempogegenstößen für den 9:20 Endstand. Es spielten: Valentin Haller (Tor), Michael Metzger, Jakub Baranec (Feld/Tor), Nico Böttcher, Tobias Winterer (2), Luca Fischer, Jan Baranec, Aaron Wagner (1), Tobias Lemberger, Maximilian Gaschler (4), Julian Kramhöller, Benedikt Wittmann (1).

D-Jugend mit erster Niederlage

Eine unnötige Niederlage nach zwei Auftaktsiegen kassierte die D-Jugend zu Hause gegen den VfL Waldkraiburg. Die HSG erwischte einen sehr guten Start und ging gegen den noch ebenfalls ungeschlagenen VfL mit 4:0 in Front. Die Oberbayern kamen zwar etwas besser ins Spiel, aber eine gute Abwehrleistung um den sicheren Torwart Valentin Haller und ein starker Rückraumschütze Tobias Winterer sorgten für eine 7:5 Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang lies die Abwehr gegen die aggressiver spielenden Waldkraiburger nach und um Angriff fanden die HSG`ler nicht mehr zu ihrem Spiel. Die Bayerwaldschützen wurden härter angegangen, fabrizierten aber auch zu viele technische Fehler und Fehlwürfe. Man verlor komplett den Fäden und die Partie mit 9:14.

Valentin Haller (Tor), Michael Metzger, Nico Böttcher, Aaron Wagner, Julian Kramhöller, Tobias Winterer (4), Jan Baranec, Jakub Baranec, Luca Fischer, Max Gaschler (2), Benedikt Wittmann (3). 

D-Jugend mit feinen Sieg in Straubing

Mit einem ungefährdeten 19:10 Erfolg bei der HSG Straubing fuhr die D-Jugend bereits den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein. Lediglich in der ersten Hälfte hielten die Straubinger die Partie noch offen (7:8). Im zweiten Abschnitt lies Torwart Valentin Haller durch tolle Paraden nur noch drei Tore zu und vor allem Tobias Winterer und Max Gaschler konnten mehrmals den Straubinger Torwart überwinden. Vor allem eine gute Abwehrleistung und ein sicheres Spiel nach vorne war der Garant für den Sieg.

Es spielten: Valentin Haller (Tor), Jan Baranec, Julian Kramhöller (1), Tobias Winterer (10), Max Gaschler (5), Michael Metzger, Tobias Lemberger, Jakub Baranec (1), Luca Fischer (1) und Benedikt Wittmann (1). 

D-Jugend siegt zum Saisonstart

Heimpremiere mit 11:7 gegen TV Altötting

Einen erfolgreichen Auftakt in die neue Saison feierte die D-Jugend bei ihrer Heimpremiere gegen den TV Altötting. Durch den altersmäßigen Aufstieg von sieben Spielern in die C-Jugend stand eine komplett neuformierte Mannschaft auf dem Platz. Auch fehlte zum Saisonstart noch Julian Kramhöller. Die übrig gebliebenen Jahrgänge konnten durch die Neuzugänge Jan und Jakub Baranec, Luca Fischer, Michael Metzger und Tobi Lemberger verstärkt werden, die allesamt einen sehr gelungenen Einstand feiern konnten.

Am Beginn war den jüngsten Handballern der HSG die Nervosität noch deutlich anzumerken und das erste Tor ging gleich an die Altöttinger. Man konnte schnell ausgleichen und ab dem 5:4 gab man dann die Führung bis zum Ende nicht mehr ab.

Besonders Torwart Valentin Haller steigerte sich im Verlauf der Partie immer mehr, lies fast nichts mehr zu und war ein Garant für den letztlich ungefährdeten 11:7 Sieg (7:5). Es spielten: Valentin Haller, Michael Metzger, Nico Böttcher, Tobi Lemberger, Tobias Winterer (4), Maximilian Gaschler (4), Jan Baranec, Luca Fischer, Jakub Baranec und Benedikt Wittmann (3).


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann