Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

13.10.18

12:30 Uhr

mB Pfarrkirchen-HSG

13.10.18

13:00 Uhr

mA Regensburg-HSG

13.10.18

19:00Uhr

H Metten - HSG

Spielberichte Saison 2017/2018

Herren beenden Saison mit Sieg gegen Straubing

Robin Dietl trifft sechs mal

In der letzten Saisonpartie der Bezirksklasse Ost besiegten die Handballherren der HSG Bayerwald die HSG Straubing mit 26:22 und feierten einen gelungenen Abschluss einer guten Saison. Die Hausherren gingen nach 40 Sekunden mit 1:0 in Front und gaben diese Führung im gesamten Spiel nicht mehr ab. Bis Mitte der ersten Hälfte setzte sich Bayerwald bereits mit 8:4 ab, verpasste es aber bis zur Pause (14:10) einen sichereren Vorsprung heraus zu arbeiten. Die zweite Halbzeit sah eine ausgeglichene Partie, wobei Bayerwald aber nie ernsthaft in Gefahr geriet das Spiel aus der Hand zu geben. Wenn Straubing mehr versuchte und auf zwei Tore herankam, konterten die Gastgeber und stellten den vier Tore Vorsprung wieder her. Den verdienten Sieg brachte Bayerwald dann sicher ins Ziel. Mit diesem Sieg schloss man die Saison auf Platz 6 ab und könnte noch Platz 5 erreichen, wenn der Tabellennachbar Metten noch gegen Altötting verliert. Mit einem Rückstand von nur drei Punkten auf den Tabellendritten kann man auf Seiten von Bayerwald mit der Saison vollauf zufrieden sein.

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Andreas Scholz (2), Fred Reisinger (2), Robin Dietl (6), Jonas Krottenthaler, Simon Bauer (3), Denis Recica, Ciaran Hoey (3), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (10).   

Herren unterliegen beim Tabellenführer Burghausen

Sebastia Jungwirt trifft 10 mal

Mit 31:22 unterlagen die Herren beim Tabellenführer der Bezirksklasse Ost SV Wacker Burghausen II. Trotz der schnellen Führung der Gastgeber zum 6:2 lies Bayerwald nicht locker und kämpfte sich wieder auf 9:7 ran. Bis zur Pause (16:12) hielt die HSG basierend auf eine stabile Abwehr um Benjamin Sterr sehr gut mit und schaffte nach dem Seitenwechsel sogar den 16:15 Anschluss. Bis zur 40. Minute sah man ein Spiel auf Augenhöhe, Torwart Tom Burghart hielt seine Farben mit etlichen Paraden in Serie im Spiel und Sebastian Jungwirt sorgte im Angriff mit einer hohen Trefferquote für erfolgreiche Abschlüsse, ehe die Kräfte im Angriff schwanden und dadurch die Fehlerquote stieg. Diese vermehrten Ballverluste im Angriff nutzte Burghausen zu Tempogegenstössen die Bayerwald dann in den letzten 15 Minuten auf die Verliererstraße brachten.

 

HSG: Tom Burghart (Tor), Fred Reisinger (2), Robin Dietl (3), Jonas Krottenthaler (1), Markus Heidenreich, Benjamin Sterr (1), Ciaran Hoey (4), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (10).

Herren mit "Testspiel"- Sieg gegen TSV Simbach 3

Andi Schmid feiert Einstand bei den Herren

Die Herren der HSG konnten in der Heimpartie gegen den außer Konkurrenz spielenden TSV Simbach trotz einiger fehlenden Stammkräfte sicher mit 29:15 gewinnen. In dem für die Tabelle der Bezirksklasse Ost unrelevante Spiel musste Bayerwald auf Markus Prestel, Simon Bauer, Tom Graichen, Jonas Krottenthaler, Denis Recica und Ciaran Hoey verzichten. Dafür half Marco Wittmann aus und Andi Schmid feierte einen gelungenen Herreneinstand. Trotz der vielen Ausfälle war es von Beginn an eine einseitige Partie, in der die HSG schnell mit 5:0 in Front ging und diesen Vorsprung bis zur Halbzeit auf 17:6 ausbauen konnte. Besonders die vielen von Torwart Tom Burghart gehaltenen Würfe der Simbacher und die daraus resultierenden Tempogegenstösse waren die Grundlage der sicheren Führung. Besonders Sebastian Jungwirt und Fred Reisinger tauchten immer wieder alleine vor dem Simbacher Gehäuse auf. In Halbzeit zwei behielt Bayerwald zwar ihre Dominanz, beide Mannschaften liesen die Partie aber in einer sehr fairen Partie locker ausklingen.

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Andreas Scholz (4), Fred Reisinger (9), Robin Dietl (2), Lukas Bauer, Andreas Schmid, Marco Wittmann (2), Sebastian Jungwirt (12).

Herren verlieren in Metten

Nach dem sicheren Sieg in der Vorrunde verloren die Herren in Metten in einer torarmen Partie mit 13:16. Nach der deutlichen Niederlage wollte Metten die Partie zu Hause auf jeden Fall gewinnen und kommandierte drei Spieler aus der Bezirksoberliga zur Zweiten. Das Spiel begann ausgeglichen und nach der ersten 1:0 Führung geriet die HSG erst in Rückstand, schaffte aber nach dem 4:4 in der 13. Minute die Wende und ging bis zur Pause mit 8:5 in Führung. In Hälfte zwei rührte Metten in der Abwehr Beton an, Bayerwald musste zwei Verletzungsausfälle und den erneuten Rückstand in der 51. Spielminute (12:11) hinnehmen, fiel fünf Minuten vor Schluss mit 14:11 zurück und konnte diesen Rückstand auch trotz größer kämpferischer Leistung bis zum Spielende nicht mehr wettmachen. Durch diese Niederlage wurde der Sprung auf Platz vier leider verpasst und Bayerwald fällt in der engen Tabelle im Mittelfeld auf Platz sieben zurück.

HSG: Tom Burghart (Tor), Andreas Scholz, Fred Reisinger (3), Robin Dietl (1), Lukas Bauer, Jonas Krottenthaler, Markus Prestel (3), Denis Recica, Ciaran Hoey (1), Tom Graichen (2), Sebastian Jungwirt (2). 

Herren erreichen 22:22 Remis gegen Altötting

Fred Reisinger trifft 6 mal

Ein überraschendes 22:22 Unentschieden gegen den Tabellendritten TV Altötting II fuhren die Herren der HSG Bayerwald ein. Ohne den erkrankten Spielmacher und Goalgetter Sebastian Jungwirt entwickelte sich ein von Beginn an enges, sehr kampfbetontes, aber immer faires Match. Bis zum 9:10 in Minute 28 hielt Bayerwald immer Tuchfühlung zum Gast. Erst zum Schluss der ersten Halbzeit gelang Altötting mit dem 9:12 die erste drei Tore Führung. Bis zur 44. Minute hielten die Gäste diesen Vorsprung konstant, doch Bayerwald lies nicht locker und bekam die beiden Rückraumschützen vom TVA immer besser in den Griff. Beim 17:17 gelang wieder der Ausgleich und bis zum Schluss entwickelte sich ein dramatischer Verlauf. Mit dem 21:20 gelang Bayerwald die erste Führung, Altötting konterte und erzielte 50 Sekunden vor Schluss das 21:22. Der letzte Angriff der HSG blieb dann ohne Torerfolg. Altötting konnte mit ihrem letzen Versuch alles klarmachen. Torwart Tom Burghart konnte abwehren und ein Altöttinger Angreifer verhinderte 4 Sekunden vor Ende Partie regelwidrig den Abwurf des HSG Torwarts. Folge war nach den neuen Regeln eine rote Karte für den Gastspieler und 7 Meter für Bayerwald. Diesen verwandelte Ciaran Hoey zum umjubelten und verdienten, weil erkämpften 22:22 Entstand.

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner (1), Andreas Scholz (1), Fred Reisinger (6), Robin Dietl (6), Jonas Krottenthaler (1), Simon Bauer (1), Markus Prestel (5), Ciaran Hoey (1), Tom Graichen.

Herren verlieren beim Titelaspiranten Passau

Robin Dietl trifft 5 mal

Die HSG Herren verloren beim Titelaspiranten TV Passau mit 24:36. Bis zur 41. Minute war die Partie völlig offen (19:21), erst dann liesen Kraft und Konzentration bei Bayerwald nach, was Passau sofort ausnutzte und in den letzten 19 Minuten des Spiels alles klar machte. Von Beginn an setzte die HSG die gute Leistung des Sieges gegen Dingolfing-Landau in der Dreiflüssestadt fort. Benjamin Sterr vertrat den verhinderten Torwart Tom Burghart sehr gut. Über 4:4, 7:7, 11:10 war die Partie ausgeglichen. Erst zum Ende der ersten Halbzeit hin konnte sich Passau ein kleines Polster herausarbeiten (18:13). Nach dem Seitenwechsel zog Bayerwald aber nochmal an und kämpfte sich zum 19:21 Anschluss wieder heran, konnte aber dieses Niveau bis zum Schluss nicht halten. Passau war über die ganze Partie gesehen konstanter und gewann am Ende verdient aber zu hoch mit 36:24.

HSG: Benjamin Sterr (Tor), Andreas Scholz, Fred Reisinger (5), Robin Dietl (5), Lukas Bauer, Jonas Krottenthaler (1), Simon Bauer (3), Denis Recica, Ciaran Hoey, Sebastian Jungwirt (8), Tom Graichen (2). 

Herren feiern Heimsieg über Dingolfing-Landau

Torwart Tom Burghart entzauberte die Dingolfinger Schützen

Die Herren des HSG konnten einen weiteren Sieg verbuchen: Mit einem 31:24 Sieg über den Tabellendritten SG Dingolding-Landau revanchierten sich die Schützlinge von Spielertrainer Markus Heidenreich für die Niederlage im Hinspiel. Angetrieben und effektiv eingesetzt vom hervorragenden Mittelspieler Sebastian Jungwirth konnte sich die HSG  gegen die harte, aggressive Gästeabwehr erst zur Halbzeitpause mit 15:12 etwas absetzten. Auch im zweiten Durchgang ließen die HSGler nicht nach und konnten sich in ihrer gut stehenden Abwehr auf ihren „Torwart-Oldie“ Tom Burghart verlassen, der reihenweise beste TV-Chancen vereitelte. 10 Minute vor Ende traf Simon Bauer zum vorentscheidenden 24:17. Auch wenn im Anschluss drei Gästetore den Abstand beim TV Hoffnung aufkommen ließen, blieb die HSG in dieser intensiven, schnellen Partie weiter am Drücker und  schloss das Spiel mit einem verdienten und in dieser Höhe überraschenden 31:24 Sieg ab und verbessern sich auf fünf der Tabelle - nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellendritten Dingolfing-Landau.

HSG: Thomas Burghart (Tor), Josef Kroner, Manfred Reisinger (5), Robin Dietl (3), Lukas Bauer, Jonas Krottenthaler (1), Simon Bauer (5), Markus Prestel (2), Ciaran Hoey (2), Thomas Graichen (4) und Sebastian Jungwirth (9)

Herren verlieren knapp mit 29:30 in Eggenfelden

Sebastian Jungwirt trifft 10 mal

Die HSG Herren reisten zum ersten Spiel der Rückrunde zum TV Eggenfelden. Nach der 24:30 Heimniederlage gegen die Rottaler war der HSG der Sieg nachträglich zugesprochen worden, weil Eggenfelden einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte. Eggenfelden legte daher forsch los und ging schnell mit 4:0 in Führung und baute den Vorsprung bis zum 21:15 Pausenstand auch stetig aus. In Halbzeit zwei wollte Bayerwald nochmal gegenhalten, was auch gut gelang. Innerhalb sieben Minuten verkürzte die HSG auf 22:20 und weitere sieben Minuten später sogar auf 23:22. Bis zum Spielende blieb die Partie zwar spannend, eine Führung schaffte Bayerwald aber nicht mehr. 

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Andreas Scholz (1), Fred Reisinger (3), Robin Dietl (6), Jonas Krottenthaler (3), Lukas Bauer (1), Denis Recica (2), Ciaran Hoey (2), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (10)

Herren mit Niederlage beim Trainingsspiel

In einem bedeutungslosen Spiel -Deggendorf II spielt außer Konkurrenz - verlor das Herrenteam in Deggendorf mit 21:29. Trotz des Fehlens von einigen Stammkräften verkauften sich die Bayerwaldhandballer sehr gut und nutzten diese Partie rein zu Test- und Trainingszwecken.

Es spielten: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Fred Reisinger (4), Lukas Bauer (1), Jonas Krottenthaler (2), Markus Heidenreich, Denis Recica, Ciaran Hoey (2), Tom Graichen (3), Sebastian Jungwirt (9).

Herren erreichen Remis in Straubing

Benjamin Sterr feiert Comaback mit 6 Toren

Die Herren der HSG Bayerwald erreichten in ihrer Auswärtspartie beim Tabellennachbarn HSG Straubing ein 17:17 Remi. In einer kampfbetonten und von den Abwehrreihen und guten Tormännern geprägten Partie erwischte Bayerwald einen fulminanten Start und ging mit 4:0 in Führung. Danach verlor das Team um Trainer Markus Heidenreich jedoch den Anfangsschwung und musste in Minute 11 den 5:5 Ausgleich hin nehmen. Bis zur Pause entwickelte sich ein Spiel mit wechselnden Führungen, wonach dem Gastgeber kurz nach dem Seitenwechsel beim 11:9 die erste zwei Tore Führung gelang. Bayerwald erkämpte sich im Laufe des zweiten Durchgangs immer wieder einen Torausgleich und  konnte 4 Minuten vor Ende der Partie sogar mit 17:16 in Führung gehen, mußte aber kurz vor Spielende noch den 17:17 Ausgleich schlucken. Benjamin Sterr feierte bei seinem Saisoneinstand im Feld mit seinen 6 Treffern einen gelungenen Einstand.

HSG Bayerwald: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Lukas Bauer, Fred Reisinger (3), Robin Dietl (1), Benjamin Sterr (6), Jonas Krottenthaler, Simon Bauer (2), Denis Recica, Ciaran Hoey, Tom Graichen (2), Sebastian Jungwirt (3).

Herren überzeugen trotz Niederlage gg Burghausen

Simon Bauer trifft 8 mal

Mit der wahrscheinlich jüngsten Mannschaft in der Historie der Stammvereine TV Zwiesel und HC Regen trat die HSG Bayerwald in ihrer Heimpartie gegen den hoch favorisierten Tabellenführer SVW Burgausen II an. Trotz der 26:36 Niederlage gegen die erfahrenen Oberbayern zeigte das Team eine sehr gute Leistung. Benjamin Serr stellte sich wegen des Ausfalls von Tom Burghart und des noch nicht ganz genesenen Fred Reisinger nach längerer Pause ins Tor und zeigte gleich zu Beginn drei Glanzparaden. Bayerwald hielt anfangs gut mit (2:3), verlor Mitte der Halbzeit eins  etwas die Linie und geriet bis zur Pause weiter in Rückstand (9:16). In Halbzeit zwei zeigte Bayerwald ihre mannschaftliche Geschlossenheit und hielt mit viel Willen den Rückstand in Grenzen, und verlor mit einer guten Leistung die Partie letztlich mit 26:36. 

HSG: Benjamin Sterr (Tor), Josef Kroner, Andreas Scholz, Fred Reisinger (2), Robin Dietl (1), Markus Prestel (5), Jonas Krottenthaler, Simon Bauer (8), Lukas Bauer, Ciaran Hoey (1), Sebastian Jungwirt (9).

Herren feiern Heimsieg

Tom Burghart zeigt tolle Paraden

Einen feinen 26:15 Sieg über die SSG Metten II feierten die Herren der HSG in der Heimpartie in Regen. Nach einem ausgeglichen Beginn (3:3) konnte Bayerwald durch schnelles Positionsspiel und erfolgreichen Tempogegenstössen bis Mitte der ersten Halbzeit einen 9:4 Vorsprung heraus werfen. Schlüssel für den Erfolg in dieser Phase war aber eine herausragende Torwartleistung von Tom Burghart und eine konsequente Abwehrleistung vor allem gegen den Rückraum der SSG. Nach dem 15:8 Pausenstand lies Bayerwald auch in Hälfte zwei nicht nach und baute den Vorsprung bis zum Schluss stetig aus und fuhr in der fairen Partie den zweiten Saisonsieg ein. 

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Andreas Scholz (Debüt), Fred Reisinger (3), Robin Dietl (5), Lukas Bauer, Markus Prestel (7), Simon Bauer (2), Ciaran Hoey (1), Tom Graichen (3), Sebastian Jungwirt (5).

Herren überzeugen eine Halbzeit

Jonas Krottenthaler trifft 6 mal

Ohne die verletzten Sebastian Jungwirt und Markus Prestel reisten die Herren zu ihrer Auswärtspartie nach Altötting. Gegen die Favoriten erwischte man einen guten Start (2:2) verlor Mitte der ersten Halbzeit aber etwas den Faden (8:4) , konnte sich aber bis kurz vor der Pause mit einer guten kämpferischen Leistung wieder auf 12:9 heran kämpfen. Durch ein paar Unkonzentriertheiten und technischen Fehlern geriet Bayerwald aber bis zum Pausenpfiff wieder weiter in Rückstand (15:9). Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs stetzten sich die vielen Fehler im Angriff fort, die Altötting mit Tempogegenstössen sofort ausnutzte (24:11). Die HSG zeigte aber Moral und konnte die restliche Spielzeit die Partie wieder ausgeglichen gestalten (33:20). Fazit: 15 unkonzentrierte und fehlerhafte Minuten verhinderten en besseres Ergebnis. 

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Fred Reisinger (2), Robin Dietl (2), Lukas Bauer (1), Jonas Krottenthaler (6), Simon Bauer (6), Markus Heidenreich (1), Denis Recica, Ciaran Hoey, Tom Graichen (2). 

Herren trotz guter Halbzeit mit hoher Niederlage

Tom Burghart mit tollen Paraden

In der Heimpartie gegen den Titelaspiranten TV Passau zeigten die Herren nur in der ersten Hälfte eine gute Leistung und konnten bis zur 23. Minute (8:8) und zur Halbzeit (9:11) die Partie völlig offen gestalten. Besonders Oldie Tom Burghart im Tor zeigte tolle Paraden. Im Laufe von Halbzeit zwei mußte Bayerwald der dünnen Personaldecke und dem hohen Tempo der Passauer Tribut zollen, baute konditionell ab und die Fehler und Ballverluste häuften sich. In der Folge zog Passau immer weiter davon und Bayerwald fügte sich in die dann zu hohe 18:33 Niederlage. 

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Robin Dietl (1), Jonas Krottenthaler (1), Simon Bauer (4), Marco Wittmann, Lukas Bauer, Denis Recica, Ciaran Hoey (3), Tom Graichen (2), Sebastian Jungwirt (7).

Herren ohne Chance in Landau

Sebastian Jungwirth glänzt mit 10 Treffern

Im ersten Auswärtsspiel der Saison bei der SG Dingolfing-Landau verloren die Herren mit 19:34. Bayerwald kam gut in die Partie und war bis zur Hälfte der ersten Halbzeit (5:4) voll auf Augenhöhe. In der Folge erzielten die Hausherren vier Treffer in Folge und die HSG verlor den Faden. Nachdem sich auch im Laufe der Partie Robin Dietl und Ciaran Hoey verletzten, nutzte die SG Dingolfing-Landau die Gunst der Stunde und verschärfte das Tempo. Die Abwehr verlor nun die Stabilität und Bayerwald geriet mehr und mehr in Rückstand und mußte die Partie letztlich mich 19:34 abgeben. HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Robin Dietl, Jonas Krottenthaler (3), Simon Bauer (2), Markus Heidenreich (1), Denis Recica, Ciaran Hoey (2), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (10).

Herren verlieren gegen Eggenfelden

Sebastian Jungwirt mit 8 Toren

Mit 24:30 unterlagen die HSG Herren dem TV Eggenfelden II. In einem Spiel auf Augenhöhe konnte Bayerwald die erste Halbzeit komplett offen gestalten (14:13). Vor allem die Abwehr zeigte eine gute kämpferische Leistung und Torwart Tom Burghart nahm dem Gegnern einige Hochkaräter weg. Auch im zweiten Durchgang war die Partie lange nicht entschieden. Erst einige Fehlwürfe von Bayerwald lies Eggenfelden etwas mehr Vorsprung erarbeiten. Die HSG versuchte in der Endphase noch alles, war aber vor allem in Überzahlsituationen etwas zu hektisch und mußte trotz einer sehr guten Leistung die Partie abgeben.  

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner (1), Robin Dietl (3), Jonas Krottenthaler (1), Simon Bauer (4), Marco Wittmann (1), Denis Recica, Ciaran Hoey (5), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (8).

Herren starten mit Sieg in die neue Saison

Mit einem 27:21 Sieg über den HC Deggendorf starteten die HSG Herren in die neue Saison. Nachdem in dieser Saison Benjamin Sterr (Handballpause), Emanuel Hackl (Studium) und Manuel Gschwendtner (Wechsel zur SSG Metten) nicht zur Verfügung stehen und Fred Reisinger und Andy Scholz verletzt ausfielen, ging man ohne große Erwartungen in die Partie. Aber von Beginn an ging Bayerwald mit viel Einsatz und Tempo zu Werke. Über 2:0, 4:1 und 6:3 ging die HSG in Führung, die man bis zum Spielende nicht mehr abgab. In einem  körperbetonten aber nie unfairen Spiel überzeugte die HSG mit einer guten Mannschaftsleistung und großen Kampfgeist. Mit 16:11 ging man in die Pause und auch in Halbzeit zwei geriet der 27:21 Sieg nie in Gefahr.

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Markus Prestel (10), Robin Dietl (3), Jonas Krottenthaler, Simon Bauer (4), Marco Wittmann (1), Denis Recica, Ciaran Hoey (1), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (7).

Vorschau

Nachdem bei den Herren Benjamin Sterr (Handballpause) und Emanuel Hackl (Studium) diese Saison nicht zur Verfügung stehen und Manuel Gschwendtner zur SSG Metten wechselte, verletzte sich auch Manfred Reisinger und fällt mindestens 6 Wochen aus. Obwohl diese vier Leistungsträger aus der letzten Saison fehlen, will die HSG um Trainer Markus Heidenreich  mit dem bestehenden und bewährten Personal die Saison bestreiten. Mit Jonas Krottenthaler, Andreas Scholz, Markus Prestel, Denis Recica, Josef Kroner und Simon Bauer setzt man auf die jungen Kräfte, die die bereits erfahrenen Robin Dietl, Tom Graichen, Sebastian Jungwirt und Ciaran Hoey mehr als unterstützen sollen. Torwart Tom Burghart hat sich aufgrund der angespannten Personalsituation bereit erklärt noch eine weitere Saison dranzuhängen. Julian Arend studiert in Berlin, ist aber mit einem Doppelspielrecht ausgestattet und wird die HSG unterstützen. Es wird daher diese Saison auf eine weitere Übergangssaison hinauslaufen, bevor man sich die kommende Saison personell verstärken will.  


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann