Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

26.01.19

15:00Uhr

wC

HSG-Straubing

in Regen

26.01.19

15:00 Uhr

mB

HSG-Landshut

in Zwiesel

26.01.19

17:00 Uhr
 

mA

HSG-Straubing

in Zwiesel

26.01.19

19:00 Uhr
 

H

HSG-Altötting

in Zwiesel

Herren mit Heimsieg gegen Straubing

Simon Bauer trifft 6 mal

Mit einem überzeugenden 28:21 Heimsieg stoppte Bayerwald den Höhenflug der zuletzt groß aufspielenden Straubinger und hält Tuchfühlung zum Tabellenmittelfeld der Bezirksklasse Ost. Bayerwald wurde vom Trainer Markus Heidenreich sehr gut auf den Gegner eingestellt und stellte eine kompakte und agile Abwehr aufs Feld, die dem Gast wenig Raum und Möglichkeiten lies. Die ersten zehn Minuten waren sehr ausgeglichen (4:4) doch danach vernagelte Torwart Tom Burghart sein Gehäuse und im Angriff gelang viel. Bis zur Pause zog der Gastgeber auf 15:8 davon und auch nach dem Wechsel lies die HSG nicht nach. Trotz einiger Fehlwürfe aim Angriff hielt Bayerwald den Vorsprung und brachte den Sieg sicher und verdient über die Zeit.

HSG: Tom Burghart (Tor), Fred Reisinger (4), Robin Dietl (1), Jonas Krottenthaler (1), Jonas Ebner (2), Simon Bauer (6), Marco Böttcher (1), Markus Prestel (6), Niklas Hesse, Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (6).

Herren mit Heimsieg gegen Waldkraiburg

Markus Prestel trifft 7 mal

Die Niederlagenserie stoppte die HSG Bayerwald mit ihrem 26:21 Heimsieg gegen den VfL Waldkraiburg II. Noch ohne die verletzten Ben Sterr und Ciaran Hoey aber verstärkt durch fünf Spieler aus der A-Jugend erwischte Bayerwald einen guten Start und ging mit 2:0 und 6:3 in Front. Durch einige Fehler und Fehlwürfe im Angriff kamm Waldkraiburg zwar wieder auf 9:8 heran, die HSG konnte sich bis zur Pause aber wieder auf 12:8 absetzen. In Halbzeit zwei geriet der Sieg eigentlich nicht mehr in Gefahr, wurde im Angriff meist durch gute Einzelleistungen und in der Abwehr durch großen Einsatz erreicht. Die Junioren waren schnell im Spiel, jedoch fehlte es durch die neuen Zusammenstellungen natürlich noch etwas an Spielfluss. Bayerwald hielt bis zum Schluss immer 4-5 Toren Abstand zum Gast, hätte aber noch höher gewinnen können.

HSG: Tor: Tom Burhart und Johannes Schäfer, Andi Maurer, Fred Reisinger, Robin Dietl (1), Jonas Krottenthaler (1), Jonas Ebner (4), Simon Bauer (4), Marco Böttcher (1), Markus Prestel (7), Niklas Hesse (1), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (7).

Herren verlieren in Landshut

Fred Reisinger trifft 8 mal

Weiterhin geschwächt durch den Ausfall einiger wichtiger Stammkräfte verloren die Herren ihr Auswärtsspiel bei der TG Landshut III deutlich mit 20:32. Zu Beginn der Patie hielt Bayerwald gut mit, ging sogar mit 1:0 und 2:1 in Front und konnte das Spiel bis zur 15. Minute offen gestalten. Danach folgte eine Schwächephase im Angriff, die Landshut sofort ausnutzte und bis zur Pause auf 17:9 davonzog. Diese acht Tore Rückstand konnte HSG bis zur Mitte von Hälfte zwei zwar halten (17:25), schaffte aber aufgrund der geringen Wechselmöglichkeiten keine Trendwende. Die Partie war frühzeitig entschieden und Landshut brachte den Sieg in der verbleibenden Spielzeit souverän nach Hause. 

HSG: Tom Burghart (Tor), Fred Reisinger (8), Robin Dietl (2), Jonas Krottenthaler, Simon Bauer (2), Jonas Ebner (3), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (5).

Herren mit hoher Niederlage in Eggenfelden

Julian Arend feiert Einstand

Die stark dezimierte Herrenmannschaft der HSG ist bei der Auswärtspartie beim TV Eggenfelden II mit 13:35 unter die Räder gekommen. Ohne die verletzten oder verhinderten Stammkräfte Ben Sterr, Sebastian Jungwirt, Markus Prestel und Ciaran Hoey musste man im Rottal antreten. Robin Dietl fiel zudem noch während der Partie angeschlagen aus. Julian Arend erwischte für seine Rückkehr zur HSG Bayerwald denkbar schlechte Voraussetzungen, feierte aber ein gelungenes Comeback. Eggenfelden machte zudem mit einigen  höherklassigen Spielern aus der Oberliga von Beginn an Druck und somit war die Partie eigentlich Mitte der ersten Hälfte bereits vorzeitig entschieden (1:11). Die HSG bemühte sich um Schadensbegrenzung, die aber nur teilweise, vor allem zu Beginn des zweiten Durchgangs, gelang (10:22). Wegen der eingeschränkten Wechselmöglichkeiten gingen zum Ende der Partie auch die Kräfte und Konzentration zu Neige.

HSG: Tom Burghart (Tor), Julian Arend (4), Josef Kroner, Fred Reisinger (4), Robin Dietl (1), Jonas Krottenthaler (1), Simon Bauer (1), Tom Graichen (2), Markus Heidenreich,

Herren trotz Niegerlage mit starker Leistung

Josef Ebner mit tollen Einstand bei den Herren

Trotz der 29:36 Heimniederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten TV Passau zeigten die Herren eine starke Leistung mit viel Kampf und Moral. Nach einem ausgeglichenen Beginn 5:5 konnte sich Passau immer wieder mit bis zu drei oder vier Toren absetzen, Bayerwald aber stets mit einer guten Angriffsleistung ausgleichen oder nah herankommen. Ohne den Mittelmann Benjamin Sterr konnte Bayerwald vor allem im Angriff überzeugen, in der Abwehr fehlte der HSG ohne ihn und den weiterhin verletzten Ciaran Hoey die notwendige Stabilität um erfolgreich zu sein. In Halbzeit zwei das selbe Bild. Passau erhöhte den Vorsprung durch ihre spielerische Überlegenheit, Bayerwald verkürzte mit viele Engagement und Kampfkraft. Erst am Ende der Partie musste die HSG Passau weiter ziehen lassen.

HSG: Tom Burghart und Johannes Schäfer (Tor), Jonas Ebner (3), Josef Kroner, Fred Reisinger (2), Robin Dietl (3), Jonas Krottenthaler, Simon Bauer (4), Markus Prestel (7), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (10).

Herren trotz furioser Aufholjagd mit Niederlage

Sebastian Jungwirt trifft 9 mal

Die Handball Herren der HSG Bayerwald verloren beim Derby bei der SSG Metten II trotz einer Aufholjagd am Ende der Partie mit 24:28. Die HSG kam gut in die Partie und hielt bis zum 6:7 nach 15 Minuten immer Tuchfühlung. Dann riss der Faden völlig und bis zur Pause geriet man mit 11:18 in Rückstand. In Halbzeit zwei fing sich Bayerwald wieder, beim 15:23 glaubte man die Partie bereits verloren, zeigte aber jetzt eine tolle Moral und startete ein furiose Aufholjagd. Diese reichte aber leider nur noch zu einem 21:24 bei Minute 50 und der letztlich verdienten 24:28 Niederlage. Die Hypothek der ersten Halbzeit war zu groß.

HSG: Tom Burghart (Tor), Fred Reisinger (1), Robin Dietl (4), Jonas Krottenthaler, Benjamin Sterr (1), Simon Bauer (3), Markus Prestel (5), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (9). 

Herren unterliegen knapp im Spitzenspiel

Markus Prestel triff 8 mal

Mit einem knappen 22:23 endete dass Spitzenspiel Erster gegen Zweiter gegen die SG Dingolfing-Landau. In einer vor allem von den Gästen sehr ruppig geführten Partie, die dem Schiedsrichter total aus der Hand glitt, entwickelte sich ein ausgeglichenes Match in der Dingolfing nach einem ausgeglichenen Start (5:5) immer wieder mit bis zu vier Toren in Front ging, aber Bayerwald ständig mit hoher Einsatzbereitschaft aufschliesen konnte. Durch das Auslassen von vielen hochkarätigen Chancen verpasste es Bayerwald einen Sieg gegen den an sich besser besetzten Gegner einzufahren. Verdient wäre er durchaus gewesen.

HSG: Tom Burghart (Tor), Fred Reisinger (3), Robin Dietl (4), Jonas Krottenthaler, Ben Sterr, Simon Bauer (1), Sepp Kroner, Markus Prestel (8), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (6). 

Herren starten mit Sieg in die neue Saison

Ben Sterr feiert gelungenes Comeback

Mit einem 28:18 Auswärtssieg beim TV Altötting II starteten die Herren in die neue Saison der Bezirksklasse Ost. Bis zur 20. Minute war die Partie sehr ausgeglichen,  wobei sich ein Tore Führungen für Bayerwald und Ausgleichstreffer für die Hausherren abwechselten. Erst dann gelang der HSG mit dem 7:5 die erste zwei Tore Führung, die man bis zur Pause auf 10:6 ausbauen konnte.

Nach dem Seitenwechsel blieb Bayerwald konzentriert und sorgte bereits in den ersten fünf Minuten von Hälfte zwei für einen sicheren 14:7 Vorsprung, der in der Folgezeit nicht nur verwaltet, sondern noch bis zum 28:18 Endstand ausgebaut werden konnte. Ein Erfolgsfaktor war sicherlich die stabile Abwehr um den sicher haltenden Thomas Burghart im Tor. Ebenso feierte Benjamin Sterr mit 6 Treffern ein gelungenes Comeback. Es spielten: Tom Burghart (Tor), Manfred Reisinger (3), Robin Dietl (3), Jonas Krottenthaler, Benjamin Sterr (6), Simon Bauer (3), Josef Kroner, Markus Prestel (4), Tom Graichen (1), Sebastian Jungwirt (8).

Herren: Saisonvorbericht

Trainer Markus Heidenreich coacht weiterhin die Herrenmannschaft

Unter Trainer Markus Heidenreich geht die Herrenmannschaft in die Saison 2018/2019 der Bezirksklasse Altbayern. Nach dem 6. Platz in der Vorsaison, bei der man nur drei Punkt hinter dem Tabellenzweiten landete, lautet Sabilisierung der Leistung das Ziel der Bayerwaldhandballer. In der letzten Saison wechselten gute Leistungen mit überraschenden Erfolgen und Rückschläge in einigen Spielen öfters. Auch in den Spielen wechselten gute Phasen und Phasen mit hoher Fehlerquote zu häufig um beständig gute Ergebnisse zu erzielen. Viele Hoffnungen im Lager der HSG setzt man auf die Rückkehr des Spielmachers Benjamin Sterr, der sicher auch zur Stabilisierung der Abwehr betragen wird. Hier dürften die Innenblocks mit Ciaran Hoey, Robin Dietl und Markus Prestel wieder zur einem Bollwerk werden können. Auch die Außenspieler Sebastian Jungwirt, Tom Graichen, Simon Bauer und Josef Kroner werden sich wieder vom neu formierten Rückraum profitieren. Die Joungsters Jonas Krottentaler, Andi Scholz und Lukas Bauer werden natürlich weiterhin große Spielanteile bekommen.

Routinier Tom Burghart steht vermutlich vor seiner letzten Saison im Tor von Bayerwald, nachdem er von Saison zu Saison immer besser wurde und Fred Reisinger nochmals die Gelegenheit gibt seine Tempogegenstösse vom Feld aus durchzuführen. Hinein schnuppern bei den Herren werden auch einige A-Jugend Spieler, die ihre guten Leistungen bei der Jugend sicherlich auch bei den Herren zeigen können. 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann