Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Termine:

Die Saison 2019/2020 wurde abgebrochen.

Die Saison ist beendet.

   

Saison abgebrochen - Herren landen auf Platz 7

Der gesamte Spielbetrieb für die Saison 2019/2020 im Bereich des BHV wurde am 15.03.2020 aufgrund der  Corona-Krise eingestellt. Damit entfielen alle restlichen Spiele sowohl im Herren- als auch im Jugendbereich. Ende April wurde zudem entschieden dass die Saison abgebrochen wird, die restlichen Spiele nicht mehr nachgeholt werden und die Tabelle mit Stand 10.03.2020 als Abschlusstabelle gewertet wird. Der TSV Taufkirchen/Vils steht daher als Aufsteiger in die Bezirksliga fest und die HSG Bayerwald beendet die Saison als Siebter der Bezirksklasse Ost. Die HSG ging mit dem Abbruch völlig konform, war aber natürlich auch etwas unglücklich darüber weil sich die Mannschaft um Trainer Markus Heidenreich in dieser Phase der Saison gut präsentierte und einen richtigen Lauf hatte. Die restlichen vier Saisonspiele gegen Waldkraiburg, TG Landshut, Straubing und Altötting wären durchaus machbar gewesen und Bayerwald wollte sich mit guten Ergebnissen noch auf Platz fünf der Tabelle vorschieben.

Hätte man besonders zu Beginn der Saison nicht auf so viele Verletzte und beruflich oder schulisch verhinderte Stammkräfte verzichten müssen hätte man daurchaus noch ein oder zwei Plätze weiter vorne landen können. Besonders zufrieden im Lager der HSG zeigte man sich mit den Nachwuchskräften aus der A-Jugend, die zunehmend in die Mannschaft eingebaut wurden. Hier erwies sich der Weg der Mannschaftsführung gänzlich auf eigene Talente, geführt von erfahrenen Kräften, zu setzten als langfristig richtig. Die Erfahrenen um Ben Sterr, Sebastian Jungwirt, Manuel Gschwendtner, Tom Graichen, Simon Bauer und natürlich Torwart Tom Burghart setzten natürlich auch in dieser Saison die Akzente, aber auch die jüngeren Jahrgänge wie Fred Reisinger, Robin Dietl, Markus Prestel und Jonas Krottenthaler bewiesen sich als Stammkräfte in der Intergratoren für die A-Jugendlichen Andi Maurer, Marco Böttcher, Jonas Ebner, Niklas Hesse und die Torwarte Ben Kreuzer und Johannes Schäfer.

Als eine sehr gute Verstärkung für das Team erwies sich Neuzugang Rene Jähne, der nach einer längeren Handballpause und Wirken in Oberbayern immer besser in Fahrt kam.

Schwer wiegt jetzt die Corona-Pause weil ein Mannschaftstraining seit bereits sieben Wochen nicht erlaubt und möglich ist. Die Spieler müssen sich indivduell fit halten, was natürlich ein Teamtraining nicht im Ansatz ersetzten kann. Im Lager der HSG hofft man, dass sich die Krise weiter abschwächt und vieleicht nach Pfingsten wieder mit einem abgespeckten Teamtraining wieder begonnen werden kann. Bis zum geplanten Saisonstart 2020/2021 Ende September ist es noch hin.   

Saisonrückblick A-Jugend

Auch die A-Jugend konnte in der Bezirksliga ihre letzten drei Spiele nicht mehr absolvieren und landete auf dem fünften Platz der Tabelle. Der Kader war für die Saison zahlenmäßig sehr dünn besetzt und aus der B-Jugend mussten Benedikt Wittmann, Nico Böttcher, Malte Buchinger und Luca Fischer des öfteren aushelfen. Die ersten beiden Spiele gingen sehr knapp verloren und auch in der restlichen Saison wechselten sich unglückliche Niederlagen und knappe Siege ab. Die Ausgeglichenheit der Liga kann man auch daran erkennen das die HSG als Tabellenfünfter nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten VfL Waldkraiburg hat. Die Mannen um Kapitän und Torwart Ben Kreuzer und Goalgetter Marco Böttcher waren mit Andi Maurer, Jonas Ebner, Max Gaschler, Niklas Hesse und Simon Wagner am Start und lieferten eine gute Saison ab.  

Saisonrückblick B-Jugend

Die B-Jugend qualifizierte sich in den Ausscheidungsturnieren zur Saison überraschend aber verdient für die Bezirksoberliga und erwartete eine hammerharte Runde mit wenig Aussichten auf Erfolge. Aber es kam anders. Mit Platz sechs erreichte man ein hervorragendes Saisonergebnis und konnte einige überraschende aber toll herausgespielte Siege und Unentschieden feiern. Als Underdog gegen die großen Vereine aus Nieder- und Oberbayern wie Landshut, Eching, Moosburg oder Erding angetreten, nutzte man die Aussenseiterroller sehr oft aus und konnte zur Schau stellen, dass man auch im Bayerwald einen technisch guten, aber vor allem einsatzstarken und kampfkräftigen Handball pflegt. Mit entscheidend für den Erfolg war aber vor allem der mannschaftliche Zusammenhalt den das Team um die Torhüter Valentin Haller und Jakob Elstner auszeichnete. Neben den Tormaschinen Nico Böttcher und Benedikt Wittman war Malte Buchinger der ständige Motivator aber auch Luca Fischer, Michi Metzger, Johannes Wühr, Tobias Stern, Lukas Paternoster und Fabian Koneberg waren prägend für die Mannschaftsleistung und die Erfolge. Gerne hätte das Team um die Trainer Marco Wittmann und Oli Fischer die der Corona-Krise zu Opfer gefallenen letzten drei Spiele noch angetreten, aber der Abbruch kam unerwartet.   

Saisonrückblick weibliche B-Jugend

Die weibliche B-Jugend konnte als einzige Mannschaft der Bezirksliga alle ihre Spiele bis zum Abbruch der Runde bestreiten und landete im Mittelfeld der Tabelle auf einem guten vierten Platz.

Das Team um Trainer Andy Üblacker begann mit einem hohen Sieg gegen Neumarkt musste dann aber zum Teil unglückliche Niederlagen einstecken. Zum Ende der Runde kam die HSG aber immer besser in Schwung und erkämpfte sich mit guten Leistungen knapp hinter Regensburg den vierten Tabellenplatz.

Im Einsatz waren: Johanna Rechenmacher, Katrin Heller, Lisa Walter, Stefanie Bauer, Therese Wenig, Lilly Üblacker, Angelina Dulmin, Julia Pichler, Anna Drexler, Karina Jakob und Leoni Weinfurtner.

Saisonrückblick D-Jugend 

In ihrer ersten Ligasaison überraschte die D-Jugend der HSG mit richtig guten Leistungen. Sowohl in der Vorrunde als auch in der Rückrunde erreichten die Jungs um das Trainerteam Eamonn Hoey, Marco Wittmann, Oliver Fischer, Benedikt Wittmann, Luca Fischer und Malte Buchinger in der in Turnierform durchgeführten Bezirksklasse Ostbayern den dritten Platz. Gegen die Gegner aus Metten, Deggendorf, Roding, Cham/Bad Kötzting und Straubing kam die Mannschaft um Torwart und Kapitän Sebastian Schreder nach anfänglicher Zurückhaltung immer besser in Schwung und konnte spielerisch und kämpferisch überzeugen. Der große Kader war Vorteil und Herausforderung zugleich, weil zum zum Einen für die Verantwortlichen viele Variationen möglich waren zum Anderen viel Integrationsarbeit nötig war um am Spielfluss und der Feinabstimmung zu feilen. Der Kader der Saison: Sebastian Schreder, Paul Fischer, Paul Haller, Michael Schmidberger, Korbinian Weikelstorfer, Max Hafner, Tameim Almouhammed, Timo Plötz, Simon Brunnbauer, Jonas Friedl, Simon Probst, Martin Zitlau, Paul Brunnbauer, Christian Maurer, Thomas Koneberg, Julian Wurscher, Franz Giltner, Xaver Weghofer, Johannes Wechsler, Moritz Weinberger, Philip Schröder, Sebastian Szczygiel, Merlin Birkner, Kajetan Ketzer, Jonathan Klepsch, Gleb Bethge.

Herren landen Auswärtssieg in Landau

Ben Sterr war 6 mal erfolgreich

Mit einem 27:25 Auswärtssieg bei der SG Dingolfing-Landau sind die Herren zurück in der Erfolgsspur.

Die erste Halbzeit sah eine äußerst ausgeglichene Partie mit wechselnden Führungen. Erst kurz vor der Pausensirene gelang den Gastgebern eine erste drei Tore Führung (13:10). Trainer Markus Heidenreich konnte viel wechseln und die HSG hatte dadurch noch Substanz für den zweiten Durchgang.

Bayerwald holte schnell auf und schaffte zum 15:15 und 20:20 zwei mal den Ausgleich. In einer spannenden und dramatischen Endphase gelang der HSG eine Minute vor Schluss die 26:24 Führung die durch eine 2-Minuten Unterzahl aber wieder auf der Kippe stand. Erst das 27:25 15 Sekunden vor dem Schlusspfiff von Simon Bauer sicherte den hart erkämpften aber nicht unverdienten Auswärtssieg. 

HSG: Ben Kreuzer (Tor), Fred Reisinger (5), Jonas Krottenthaler, Robin Dietl (4), Andi Maurer (1), Ben Sterr (6), Manuel Gschwendtner (1), Rene Jähne (1), Marco Böttcher (2), Niklas Hesse, Simon Bauer (1), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (6).

A-Jugend besiegt Tabellenzweiten mit 33:27

Marco Böttcher trifft 11 mal

Nach dem knappen Sieg in der Vorrunde besiegte die A-Jugend den Tabellenzweiten VfL Waldkraiburg auch zuhause verdient mit 33:27.

Die Partie war bis zur Pause (14:13) sehr ausgeglichen obwohl Bayerwald stets die Führung behauptete. Die Abwehr der HSG stand sicher und lediglich im Angriff lies der Gastgeber einige gute Abschlusschancen liegen.

In Hälfte zwei zog Bayerwald das Tempo an und agierte im Abwehrverbund noch aggresiver. Dadurch baute man sich schnell einen Vorsprung von drei Toren heraus (20:17). Mitte der zweiten Halbzeit kam Waldkraiburg wieder etwas heran (24:22), aber die HSG reagierte schnell und konsequent und mit dem 30:25 sechs Minuten vor Spielende war die Partie entschieden.

Mit diesem Sieg ist Bayerwald bis auf einen Minuspunkt an Waldkraiburg herangerückt.

HSG: Ben Kreuzer (Tor), Jonas Ebner (7), Nico Böttcher (4), Andi Maurer (3), Marco Böttcher (11), Max Gaschler (3), Niklas Hesse, Malte Buchinger (1), Benedikt Wittmann (2), Luca Fischer (2).  

wB-Jugend landet feinen Auswärtssieg

Einen feinen 12:9 Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten Mintraching/Neutraubling feierte die weibliche B-Jugend der HSG zum Saisonabschluss. Die Gastgeber kamen etwas besser ins Spiel und führten in Minute sieben mit 3:1. Bayerwald hielt gut dagegen und blieb bis zur Pause (7:5) auf Tuchfühlung. In Halbzeit zwei lies die Abwehr um die gut aufgelegte Torfrau Johanna Rechenmacher nur noch erstaunliche zwei Gegentreffer zu und die HSG ging 12 Minuten vor Schluss mit 10:9 in Führung und legte bis Spielende noch mit dem 12:9 nach.

HSG: Johanna Rechenmacher (Tor), Katrin Heller (5), Lisa Walter, Stefanie Bauer, Therese Wenig (4), Lilly Üblacker (2), Angelina Dulmin, Julia Pichler (1), Anna Drexler, Karina Jakob, Leoni Weinfurtner.

D-Jugend mit Sieg und Niederlage

Einen Sieg und eine Niederlage war die Bilanz bei dem Heimligaturnier der D-Jugend in Regen.

Gegen den Tabellenführer der Bezirksliga die SSG Straubing-Aiterhofen verloren die jüngsten Handballer mit 6:11. Nach einem verhaltenen Start trauten sich die HSGler nach 10 Minuten etwas mehr zu und holten bis zur Pause auf 3:5 auf. In Hälfte zwei stieg die Fehlerquote im Angriff etwas und diese nutzte Straubing mit einigen schnellen Gegenstößen bestens aus und konnten auf 9:16 zum Schluss erhöhen.

Gegen die JHG Regendreieck kam Bayerwald von Beginn an besser in die Partie und ging schnell mit 3:1 in Front. Bayerwald gab die Führung nicht mehr ab und behauptete diese bis Ende des Spiels (9:6).

Bilanz der beiden Spiele:

Sebastian Schreder (Tor), Paul Fischer, Paul Haller (1), Michael Schmidberger, Korbinian Weikelstorfer, Max Hafner (1), Tameim Almouhammed (7), Timo Plötz, Simon Brunnbauer, Jonas Friedl (1), Simon Probst, Martin Zitlau, Paul Brunnbauer, Christian Maurer, Thomas Koneberg (1), Julian Wurscher (4).

B-Jugend siegt gegen Altenerding

Nico Böttcher trifft 11 mal

Die B-Jugend hat die Heimpartie gegen die SpVgg Altenerding mit 23:21 gewonnen. Gegen den Tabellenzweiten und Titelfavoriten der Bezirksoberliga zeigte Bayerwald eine klasse Leistung und erreichte den dritten Sieg in Folge.

Die HSG startete gut in die Partie und ging mit 3:1 in Front. Altenerding konnte nach sechs Spielminuten ausgleichen, ging in Führung und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 13:10 aus. Bayerwald kam motiviert aus der Halbzeit verschärfte im Angriff das Tempo und stand in der Abwehr um die hervorragend haltenden Torwarte wesentlich kompakter. Dadurch schaffte man in Minute 35 den Ausgleich und in einer spannenden Endphase der Partie gelang den Hausherren der verdiente 23:21 Siegtreffer.

HSG: Valentin Haller und Jakob Elstner (Tor), Johannes Wühr (1), Nico Böttcer (11), Luca Fischer (2), Tobias Stern, Fabian Koneberg, Lukas Paternoster, Malte Buchinger (4), Benedikt Wittmann (5).

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann