Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

16.02.19 13:15 Uhr

mB

ETSV Landshut

in Landshut

16.02.19

15:00Uhr

wC

SG Regensburg

in Regensburg

16.02.19

17:00 Uhr

mA

ETSV Landshut

in Landshut

17.02.19

17:00 Uhr

H

Passau

in Passau

Herren siegen im Derby gegen Metten

Ben Sterr trifft 6 mal

Mit 22:16 siegten die Herren im Derby gegen die SSG Metten II und kletterte mit diesem Heimsieg in der Tabelle der Bezirksklasse Ost auf Platz 5. In einer zerfahrenen und hektischen ersten Halbzeit ging zwar Bayerwald mit 1:0 in Führung, kam aber nie richtig ins Spiel und lag für den Rest des Durchgangs ständig und bis zu drei Toren in Rückstand. In der Pause fand Trainer Markus Heidenreich anscheinend die richtigen Worte, dann die HSG kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Der Pausenrückstand von 8:9 wurde bereits nach 11 Sekunden ausgeglichen und schnell ging man mit 13:9 in Front. Bayerwald hatte den Gast jetzt in der Abwehr voll im Griff und im Angriff gelangen angetrieben vom Spielmacher Ben Sterr schöne Spielzüge und Treffer. Beim 20:14 war die Partie vorzeitig entschieden und die Hausherren brachten den Sieg letztendlich verdient unter Dach und Fach.

HSG: Tom Burghart, Johannes Schäfer (Tor), Andi Maurer, Fred Reisinger (4), Robin Dietl, Jonas Krottenthaler, Ben Sterr (6), Simon Bauer (5), Markus Prestel (6), Niklas Hesse, Tom Graichen. 

wC-Jugend mit Kantersieg gegen Regendreieck

Mit einem überragenden 20:5 schickte die weibliche D-Jugend den Tabellennachbarn JHG Regendreieck (Cham) nach Hause und festigte damit Platz zwei der Bezirksliga. Schnell ging Bayerwald mit 6:0 in Führung und lies bis zur Halbzeit (10:1) nur ein Gegentor zu. Auch in Durchgang zwei war die HSG drückend überlegen und fuhr mit dem 20:5 einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein.

HSG: Therese Wenig, Katrin Heller (4), Lilly Üblacker (4), Julia Pichler (1), Anna Drexler (1), Anita Recica (1), Veronika Brem (9).

D-Jugend: Immer besser beim Ligaturnier

In ihrem dritten Ligaturnier in Deggendorf zeigt die neuformierte D-Jugend einen feinen Aufwärtstrend. Gegen den bereits ligaerfahrenen JHG Regendreieck (Cham) setzte es zwar noch eine 1:19 Niederlage, im zweiten Spiel gegen die HSG Straubing hielt man aber schon spielerisch mit und zeigte beim 5:9 eine klasse Leistung. Besonders die Abwehr um den hervoragend haltenden Torwart Sebastian Schreder hielt gegen die körperlich überlegenen Starubinger kämpferisch dagegen.

HSG: Sebastian Schreder (Tor), Michael Schmidberger, Sebastian Szczygiel, Julian Wurscher, Paul Fischer, Paul Haller (1), Moritz Weinberger (3), Xaver Weghofer, Merlin Birkner (1), Christian Maurer, Jaskirat Singh, Philip Schröder, Jonas Friedl (1).

B-Jugend schickt Landshut mit 36:16 nach Hause

Valentin Haller erwischte Sahnetag

Platz zwei der Bezirksliga sicherte die B-Jugend mit ihrem 36:16 Heimspielsieg gegen den ETSV Landshut ab. Von Beginn an zeigte Bayerwald wer Herr in der Halle ist und führte nach zehn Minuten mit 5:2. Im Angriff zeigten die Hausherren ein schnelles Spiel mit schönen Abschlüssen und in der Abwehr wurde konzentriert und überzeugend gearbeitet. Was noch auf das Tor kam machte der gut aufgelegte Torwart Valentin Haller mit tollen Paraden unschädlich. Bis zur Pause (15:3) wurden nur ganze drei Tore zugelassen. In Hälfte zwei lies Bayerwald in der Abwehr etwas mehr zu, im Angriff erhöhte man aber das Tempo und konnte bis zum Ende der Partie mit sehenswerten Spielzügen auf 36:16 davonziehen.

HSG: Valentin Haller (Tor), Nico Böttcher (8), Luca Fischer (1), Tobias Stern (1), Jakob Elstner, Fabian Koneberg (1), Michi Metzger (2), Max Gaschler (5), Lukas Paternoster (2), Raphael Schäfer, Malte Buchinger (5), Benedikt Wittmann (11).

A-Jugend muss Tabellenführung abgeben

Philip Kölbl mit 6 Toren

Die A-Jugend der HSG verlor ihr Spitzenspiel bei der SG Nabburg/Schwarzenfeld mit 23:36 und musste dem Gastgeber die alleinige Tabellenführung überlassen. Die Partie begann ausgeglichen und nach zehn Minuten stand es 4:4 unentschieden. Bayerwald konnte seine Leistung nie richtig abrufen, die Abwehr war nicht konsequent genug und im Angriff war die Fehlerquote zu hoch. Bereits zur Pause lag man 11:18 zurück. Nach der Pause versuchte die HSG zwar nochmal alles, doch Nabburg hielt ihre Führung. Bayerwald riskierte zum Ende hin immer mehr und lud den Gastgeber dadurch zu einigen Tempogegenstössen ein. Das Spitzenspiel der beiden bisher ungeschlagenen Teams endete daher deutlich, aber etwas zu hoch 36:23 für die Oberpfälzer.

HSG: Ben Kreuzer und Johannes Schäfer (Tor), Jonas Ebner (6), Philip Kölbl (6), Andi Maurer (3), Marco Böttcher (3), Simon Wagner, Max Gaschler (1), Daniel Strunz (2), Niklas Hesse, Jakob Cieply (2), Nico Böttcher, Benedikt Wittmann.

Weltmeister Dominik Klein in Regen

Vom 01.11. bis 03.11.2018 fand in Regen ein Kaderlehrgang der Bayernauswahl der Jahrgänge 2002 und 2003 statt. Untergebracht waren die besten Jugendspieler Bayerns in diesen Jahrgängen im BLSV Dorf in Regen Raithmühle. Trainiert wurde in der Realschulhalle Regen. Am Freitag und Samstag besuchte Weltmeister, Championsleage Sieger und mehrfacher Deutscher Meister mit dem THW Kiel Dominik Klein den Lehrgang und leitete dort Trainingeinheiten. Dort fand auch, zusammen mit HSG Bayerwald Leiter Marco Wittmann ein Pressegespräch mit der PNP statt. Hier berichtete Dominik Klein u.a. über seine Tätigkeit und die Vorbereitungen für die Handball WM 2019, die im Januar auch in der Olympiahalle in München stattfindet. Er ist in diesen Wochen als WM Botschafter für diesen Austragungsort unterwegs. Der gebürtige Miltenberger hat letzte Saison für den HBC Nantes in Frankreich gespielt und wohnt seit Mitte 2018 zusammen mit seiner Frau Isabell, die ebenfalls eine erfolgreiche Handballerin u.a. in Buxtehude und Nantes war, und ihren Sohn in München. Nach einer Trainingseinheit und dem Pressegespräch stand Dominik natürlich für ein Foto mit Marco Wittmann, den HSG Spielern Benedikt Wittmann und Max Gaschler und dessen Vater Hubert zur Verfügung. Da er begeistert von der Landschaft und den Wintersportmöglichkeiten im Bayerischen Wald war, plant der ehemalige Linksaußen auch einen Urlaub in der Region und wird hoffentlich bei der HSG wieder vorbei schauen.

Handballaktionstag 2018 bei der Grundschule

In Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst haben der Deutsche Handballbund (DHB), der Bayerische Handballverband (BHV und seine Mitgliedsvereine zum dritten bayernweiten Aktionstag aufgerufen.

Die Abteilung Handball des TV Zwiesel bot der Grundschule Zwiesel als bewährter Kooperationspartner auch in diesem Jahr wieder die Durchführung dieses Aktionstages an. Jugendtrainer Marco Wittmann und fünf aktive Jugend-Vereinsspieler, die dankenswerterweise vom Gymnasium freigestellt wurden, nahmen sich einen Vormittag lang Zeit, den Kindern aller vierten Klassen in kompetenter Weise das Handballspiel näherzubringen. Unter fachmännischer Anleitung konnten so die Kinder in die Ballsportart Handball hinein schnuppern. Die Schüler lernten das Spiel mit Hand und Ball bei kindgerechten Spiel- und Übungsformen kennen und konnten an sechs verschiedenen Stationen üben. In einem anschließenden Spiel konnten die Schüler nun ihr Können unter Beweis stellen. Schnell merkten die Kinder, wie vielfältig und motivierend dieses Spiel sein kann. Zur Erinnerung gab es noch eine Urkunde, über die sich alle sichtlich freuten.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann