Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

Sonntag

02.06.19

B

Qualiturnier

zur Bezirksoberliga

?

Sonntag 26.05.18

B

Qualiturnier zur Landesliga in Haunstetten

- abgesagt von HSG

B-Jugend erreicht die dritte Runde der BOL Quali

Die B-Jugend startete mit einem überraschenden zweiten Platz in die Qualifikationsrunde für die Saison 2019/2020.

In der ersten Runde der Bezirksoberligaqualifikation wollten die Jungs um Trainer Marco Wittmann eigentlich nur Spielpraxis und Erfahrung sammeln und reiste ohne große Erwartungen zum Turnier nach Wackersdorf. Im ersten Spiel traf man auf Gastgeber TV Wackersdorf und verschlief die erste Halbzeit komplett (5:11). Erst in Halbzeit zwei kam man ins Rollen, beherrschte jetzt sogar den Gegner und konnte die zweite Halbzeit gewinnen (Endstand 12:15). Gegen den Bundesliganachwuchs von HC Erlangen 3 zeigte sich Bayerwald äußerst kämpferisch und spielfreudig und spielte beim 10:22 trotz der hohen Niederlage auf Augenhöhe. In der letzen Partie gegen die SSG Metten trumpfte die HSG groß auf, lies Metten bis zur Halbzeit (7:2) keinen Raum und gewann mit einer tollen Leistung mit 15:10. Da am Ende Erlangen 3 klar das Turnier gewann (6:0) Punkte und die restlichen drei Mannschaften Punktgleich waren, musste der Dreiervergleich dieser Teams über die Plätze entscheiden. Metten schied aus der Qualirunde aus, Wackersdorf ist eine Runde weiter und die HSG Bayerwald stieg sogar als Zweiter in die höhere Landesligaqualifikationsrunde auf, weil HC Erlangen 3 zurückziehen musste, da dort die zweite Mannschaft bereits im Einsatz ist. Die 2. Runde der Landesligaquali wurde von der HSG aus terminlichen Gründen abgesagt. Dadurch ist der nächste Einsatz die Runde drei der Bezirksoberligaquali.

Für die HSG im Einsatz: Valentin Haller und Jabob Elstner (Tor), Nico Böttcher (11), Luca Fischer (1), Tobias Stern, Fabian Koneberg (4), Michael Metzger (3), Lukas Paternoster (1), Malte Buchinger (5), Benedikt Wittmann (12).

Saisonrückblick: Herren

Trainer Heidenreich mußte viele Spielerausfälle ausgleichen

Mit fast unveränderen Personal gingen die Herren der HSG Bayerwald in die Saison 2018/2019. Vier A-Jugendspieler ergänzten den knappen Kader der Herren, standen aber wegen den Jugendspielen nur sporadisch zur Verfügung, fügten sich aber problemlos in die Mannschaft ein. Obwohl in fast allen Spielen Teile des Stammes wegen Verletzungen und aus beruflichen Gründen fehlten, konnte ein hervorragender sechster Platz erreicht werden. Auf Platz vier fehlen am Ende nur drei Punkte und auf Platz drei sind es lediglich fünf Punkte Rückstand. Bis auf den Meister und Aufsteiger TV Passau konnten die Mannen um Trainer Markus Heidenreich allen Teams Paroli bieten. Gegen den Vizemeister Dingolfing-Landau kassierte man nur sehr knapper Niederlagen (22:23 und 26:34) und gegen den Tabellendritten SVG Burgkirchen konnte man ein mal gewinnen (37:28) und verlor in Burgkirchen auch nur knapp mit 23:26. Wäre der gesamte Kader über die gesamte Spielzeit zur Verfügung gestanden hätte man gut 5 Punkte mehr einfahren können. Torwart und Senior des Teams Tom Burghart stand in allen Spielen zwischen den Pfosten und spielte wieder eine überragende Saison. Die Nachwuchskräfte im Tor Ben Kreuzer und Johannes Schäfer werden noch eine A-Jugend Saison benötigen können aber sicherlich das Team bereits ergänzen. Dass die Stammkräfte im Rückraum Ben Sterr, Sebastian Jungwirt und Markus Prestel praktisch unersetzlich sind, zeigte sich auch wieder diese Saison. Jungwirt wurde mit genau 100 Toren Dritter der Torschützenliste der Bezirksklasse. Markus Prestel mit 81 und Fred Reisinger mit 59 folgen dahinter. Robin Dietl und Simon Bauer erwiesen sich ebenso als wichtige Stammkräfte im Rückraum und am Kreis konnten Fred Reisinger und Jonas Krottenthaler den die gesamte Saisoin ausgefallenen Ciaran Hoey sehr gut ersetzen sind aber sicherlich in der Abwehr nicht so present wie der kraftvolle Hoey. Auf der rechten Aussenpositon spielte Tom Graichen wieder eine solide Saison, auf Linksaußen musste Trainer Heidenreich, dadurch das Goalgetter Sebasian Jungwirt oft auf den Rückraumpositionen benötigt wurde, viel improvisieren. Die durch die vielen Ausfälle entstandenen Lücken schlossen die A-Jugendspieler Marco Böttcher, Andi Maurer, Jonas Ebner und Niklas Hesse in ihren Einsätzen sehr gut. Dudurch dass Manuel Gschwendtner nächste Saison aus Metten wieder zu seinem Heimatverein zurückkehrt und noch mehr Jugendspieler eingebaut werden sollen, dürfte sich die Personalsituation für die kommende Saison noch mehr entspannen.

Saisonrückblick: Jugendmannschaften

Alle drei Jugendmannschaften im Ligabetrieb konnten in ihren Bezirksligen die Vizemeisterschaft feiern. Die A-Jugend musste sich in ihrer ersten A-Saison nur zweimal dem Meister Nabburg/Schwarzenfeld und einmal dem ETSV 09 Landshut geschlagen geben. Alle anderen Begegnungen konnten klar gewonnen werden. Der gewohnt sichere Torwart Ben Kreuzer erhielt heuer in Johannes Schäfer eine gute Verstärkung und kassierten mit 227 Gegentreffer nur sechs mehr als der Meister. Mit Marco Böttcher (69 Treffer) hat die HSG einen Topwerfer in der Torschützenliste. Jonas Ebner, Daniel Strunz, Andreas Maurer und Philip Kölbl liegen alle über der 30 Tore Grenze. Max Gaschler, Jakob Cieply, Niklas Hesse, Simon Wagner besetzten die Außen- bzw. Kreispositionen solide und mit Benedikt Wittmann und Nico Böttcher erhielten die Junioren Verstärkung aus der B-Jugend. Wäre die Abwehrarbeit noch konsequenter gewesen könnter man im Lager von Bayerwald fast von einer hervorragenden Saison sprechen.

Auch die B-Jugend konnte den Vizemeistertitel der Bezirksliga feiern. Lediglich dem TSV Neutraubling musste man deutlich den Vortritt lassen. Bis auf den Tabellenletzten TSV Taufkirchen war die Liga äußerst ausgeglichen und sah viele enge Spiele. Die HSG startete furios in die Saison und baute leider in den letzten drei Spielen etwas ab. Die Abwehr um den sicheren Torhüter Valentin Haller und Neuling Jabob Elstner hat für die neue Saison Verbesserungspotential. Im Angriff stellt Bayerwald mit Benedikt Wittmann den Torschützenkönig der Bezirksliga Ost (96 Treffer) und auch Nico Böttcher (62) und Malte Buchinger (36) befinden sich im Vorderfeld. Aber auch der restliche Kader mit Luca Fischer, Michael Metzger, Lukas Schall, Lukas Paternoster, Tobias Stern, Fabian Koneberg, Raphael Schäfer und Linus Loibl fand gut in ihrer erste B-Jugend Saison.

In den Kreis der Vizemeister reihte sich auch die weibliche C-Jugend der HSG ein. Hinter Meister HC Deggendorf sicherten sich die Mädels von Coach Andy Üblacker knapp vor Wackersdorf Platz zwei. Mit Veronika Brem (67), Katrin Heller (59) und Lilly Üblacker (40) reihen sich gleich drei Spielerinnen in den Top Ten der Torschützenliste ein. Therese Wenig liegt mit 33 Treffern nur knapp dahinter. Und auch Torfrau Johanna Rechenmacher spielte eine sehr gute Saison. Lisa Walter, Stefanie Bauer, Angelina Dulmin, Julia Pichler, Emily Steer, Anna Drexler, Leoni Weinfurtner und Anita Recica ergänzten den sehr homogenen Kader.

Die neu gegründete D-Jugend sammelte in ihrer ersten Handballsaion in eingen Ligaturnieren wertvolle Erfahrungen, musste aber noch den älteren und bereits eingespielten Teams aus Deggendorf, Straubing und Regendreieck (Cham) den Vortritt lassen. An jedem weiteren Turniertag sieht man bei den jüngsten Handballer aber das Können und Selbstvertrauen wachsen. Kader: Sebastian Schreder und Samer al Mouhammed (Tor), Schmidberger Michael, Korbinian Weikelsdorfer, Christian Maurer, Xaver Weghofer, Kajetan Ketzer, Paul Fischer, Julian Wurscher, Moritz Weinberger, Paul Haller, Jaskirat Singh, Tameim al Mouhammed, Philip Schröder, Jonas Friedl, Merlin Birkner, Sebastian Szczygiel, Eduard Budin, Gleb Bethge, Leon Raith.

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann