Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

15.12.18

18:00Uhr

H

HSG - Straubing

in Zwiesel

16.12.18

11:00Uhr

mD Ligaturnier in Schierling

Vorschau: Herren zu Hause gegen Straubing

An diesem Samstag steigt in der Realschulhalle Zwiesel das letzte Spiel des Jahres 2019. Die Herren erwarten die HSG Straubing. Bei einem Sieg könnte Bayerwald Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle der Bezirksklasse Ost halten. Straubing hat sich vor der Saison verstärkt und hat schon mit einigen starken Ergebnissen aufhorchen lassen. Es wird sicherlich eine schwere Partie für die Gastgeber. Anpfiff ist um 18 Uhr.

B-Jugend verliert Spitzenspiel in Neutraubling

Benedikt Wittmann trifft 11 mal

Die B-Jugend unterlag in der Spitzenpartie in Neutraubling zwar mit 17:23 konnte aber mit ihrer Leistung zufrieden sein. Besonders in Halbzeit eins war das Spiel sehr eng und man ging mit 10:11 in die Pause. Die Mannschaft hielt die taktischen Vorgaben sehr gut ein, die Abwehr stand kompakt, Torwart Valentin Haller konnte einige gute Chancen entschärfen und im Angriff überzeugte man mit schnellem Kombinationsspiel. Hälfte zwei begann zwar ähnlich, Neutraubling verschärfte aber das Tempo. Der Abwehrverband von Bayerwald bekam dadurch die ersten größeren Lücken, die der Gastgeber konsequent nutzte und seine Führung ausbauen konnte. Die HSG hatte keine Reserven mehr, die Fehler häuften sich und so ging die attraktive Partie mit 17:23 verloren. Die beiden Gegner sind jetzt punktgleich mit jeweils 8:2 Punkten in der Bezirksliga Ost in Front.

HSG: Valentin Haller (Tor), Lukas Schall (2), Nico Böttcher (2), Luca Fischer (1), Tobias Stern, Jakob Elstner (1), Max Gaschler (1), Malte Buchinger, Benedikt Wittmann (10).

A-Jugend muss Tabellenführung abgeben

Philip Kölbl mit 6 Toren

Die A-Jugend der HSG verlor ihr Spitzenspiel bei der SG Nabburg/Schwarzenfeld mit 23:36 und musste dem Gastgeber die alleinige Tabellenführung überlassen. Die Partie begann ausgeglichen und nach zehn Minuten stand es 4:4 unentschieden. Bayerwald konnte seine Leistung nie richtig abrufen, die Abwehr war nicht konsequent genug und im Angriff war die Fehlerquote zu hoch. Bereits zur Pause lag man 11:18 zurück. Nach der Pause versuchte die HSG zwar nochmal alles, doch Nabburg hielt ihre Führung. Bayerwald riskierte zum Ende hin immer mehr und lud den Gastgeber dadurch zu einigen Tempogegenstössen ein. Das Spitzenspiel der beiden bisher ungeschlagenen Teams endete daher deutlich, aber etwas zu hoch 36:23 für die Oberpfälzer.

HSG: Ben Kreuzer und Johannes Schäfer (Tor), Jonas Ebner (6), Philip Kölbl (6), Andi Maurer (3), Marco Böttcher (3), Simon Wagner, Max Gaschler (1), Daniel Strunz (2), Niklas Hesse, Jakob Cieply (2), Nico Böttcher, Benedikt Wittmann.

Herrenspiel in Burgkirchen wird verlegt

Das am 08.12.2018 terminierte Spiel der Herren beim SVG Burgkirchen musste verlegt werden. Die HSG Bayerwald hatte aufgrund von Krankheit und Verletzungen zu wenige Spieler zur Verfügung.

Herren mit Heimsieg gegen Waldkraiburg

Markus Prestel trifft 7 mal

Die Niederlagenserie stoppte die HSG Bayerwald mit ihrem 26:21 Heimsieg gegen den VfL Waldkraiburg II. Noch ohne die verletzten Ben Sterr und Ciaran Hoey aber verstärkt durch fünf Spieler aus der A-Jugend erwischte Bayerwald einen guten Start und ging mit 2:0 und 6:3 in Front. Durch einige Fehler und Fehlwürfe im Angriff kamm Waldkraiburg zwar wieder auf 9:8 heran, die HSG konnte sich bis zur Pause aber wieder auf 12:8 absetzen. In Halbzeit zwei geriet der Sieg eigentlich nicht mehr in Gefahr, wurde im Angriff meist durch gute Einzelleistungen und in der Abwehr durch großen Einsatz erreicht. Die Junioren waren schnell im Spiel, jedoch fehlte es durch die neuen Zusammenstellungen natürlich noch etwas an Spielfluss. Bayerwald hielt bis zum Schluss immer 4-5 Toren Abstand zum Gast, hätte aber noch höher gewinnen können.

HSG: Tor: Tom Burhart und Johannes Schäfer, Andi Maurer, Fred Reisinger, Robin Dietl (1), Jonas Krottenthaler (1), Jonas Ebner (4), Simon Bauer (4), Marco Böttcher (1), Markus Prestel (7), Niklas Hesse (1), Tom Graichen, Sebastian Jungwirt (7).

mD-Jugend mit Niederlage und den ersten Punkten

Beim ihrem Heimturnier in Regen verbuchte die D-Jugend gegen den Favoriten Schierling/Langquaid eine 2:19 Niederlage, konnte aber gegen die HSG Straubing, die kurzfristig absagten, zwei Punkte verbuchen.
Es spielten: Jaskirat Singh und Sebastian Schreder (Tor), Sebastian Schreder, Tameim Almouhammed (2), Moritz Weinberger, Merlin Birkner, Eduard Budin.

wC-Jugend verliert Derby in Deggendorf

Nach zwei Sigen in Folge verlor die weibliche C-Jugend das Derby beim HC Deggendorf mit 14:19. Bayerwald erwischte den besseren Start und ging mit 2:0 in Front und konnte die Führung bis kurz vor der Pause halten (7:6). Mit einem 8:8 ging man in die Pause. In Halbzeit zwei konnte die HSG an das gute Spiel der ersten Hälfte nicht mehr anknüpfen und musste schnell das 9:12 hinnehmen. Bayerwald fing sich zwar wieder, kam nochmal auf 14:16 heran, schaffte aber nicht mehr den Anschluss.

HSG: Johanna Rechenmacher (Tor), Katrin Heller (6), Lisa Walter, Stefanie Bauer, Therese Wenig (3), Lilly Üblacker (2), Angelina Dulmin, Julia Pichler, Anna Drexler, Anita Recica, Leoni Weinfurtner, Veronika Brem (3).

Weltmeister Dominik Klein in Regen

Vom 01.11. bis 03.11.2018 fand in Regen ein Kaderlehrgang der Bayernauswahl der Jahrgänge 2002 und 2003 statt. Untergebracht waren die besten Jugendspieler Bayerns in diesen Jahrgängen im BLSV Dorf in Regen Raithmühle. Trainiert wurde in der Realschulhalle Regen. Am Freitag und Samstag besuchte Weltmeister, Championsleage Sieger und mehrfacher Deutscher Meister mit dem THW Kiel Dominik Klein den Lehrgang und leitete dort Trainingeinheiten. Dort fand auch, zusammen mit HSG Bayerwald Leiter Marco Wittmann ein Pressegespräch mit der PNP statt. Hier berichtete Dominik Klein u.a. über seine Tätigkeit und die Vorbereitungen für die Handball WM 2019, die im Januar auch in der Olympiahalle in München stattfindet. Er ist in diesen Wochen als WM Botschafter für diesen Austragungsort unterwegs. Der gebürtige Miltenberger hat letzte Saison für den HBC Nantes in Frankreich gespielt und wohnt seit Mitte 2018 zusammen mit seiner Frau Isabell, die ebenfalls eine erfolgreiche Handballerin u.a. in Buxtehude und Nantes war, und ihren Sohn in München. Nach einer Trainingseinheit und dem Pressegespräch stand Dominik natürlich für ein Foto mit Marco Wittmann, den HSG Spielern Benedikt Wittmann und Max Gaschler und dessen Vater Hubert zur Verfügung. Da er begeistert von der Landschaft und den Wintersportmöglichkeiten im Bayerischen Wald war, plant der ehemalige Linksaußen auch einen Urlaub in der Region und wird hoffentlich bei der HSG wieder vorbei schauen.

Handballaktionstag 2018 bei der Grundschule

In Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst haben der Deutsche Handballbund (DHB), der Bayerische Handballverband (BHV und seine Mitgliedsvereine zum dritten bayernweiten Aktionstag aufgerufen.

Die Abteilung Handball des TV Zwiesel bot der Grundschule Zwiesel als bewährter Kooperationspartner auch in diesem Jahr wieder die Durchführung dieses Aktionstages an. Jugendtrainer Marco Wittmann und fünf aktive Jugend-Vereinsspieler, die dankenswerterweise vom Gymnasium freigestellt wurden, nahmen sich einen Vormittag lang Zeit, den Kindern aller vierten Klassen in kompetenter Weise das Handballspiel näherzubringen. Unter fachmännischer Anleitung konnten so die Kinder in die Ballsportart Handball hinein schnuppern. Die Schüler lernten das Spiel mit Hand und Ball bei kindgerechten Spiel- und Übungsformen kennen und konnten an sechs verschiedenen Stationen üben. In einem anschließenden Spiel konnten die Schüler nun ihr Können unter Beweis stellen. Schnell merkten die Kinder, wie vielfältig und motivierend dieses Spiel sein kann. Zur Erinnerung gab es noch eine Urkunde, über die sich alle sichtlich freuten.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann