Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Die nächsten Spiele:

23.02.19 10:00 Uhr

mD

Ligaturnier

in Cham

23.02.19

15:15Uhr

mB

SpVgg Altenerding

in Zwiesel

23.02.19

17:00 Uhr

mA

TV Eggenfelden

in Zwiesel

23.02.19

19:00 Uhr

H

TV Eggenfelden II

in Zwiesel

An diesem Samstag Heimspieltag

An diesem Samstag steigt in der Realschulhalle Zwiesel der nächste Heimspieltag. Um 15:15 Uhr empfängt die B-Jugend die SpVgg Altenerding II. Um 17 Uhr beginnt die Partie der A-Jugend gegen den TV Eggenfelden und um 19 Uhr haben die Herren den TV Eggenfelden II zun Gast. Die D-Jugend reist zum Ligaturnier nach Cham.

Herren verlieren mit Notbesetzung in Passau

Ben Sterr triff fünf mal

Mit einer absoluten Notbesetzung mussten die Herren zum Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer TV Passau antreten. Ohne etliche Stammkräfte verlor man hoch mit 36:10, wusste diese Niederlage aber im Lager von Bayerwald richtig einzuordnen. Von Beginn an ging Passau hohes Tempo und machte viel Druck in Angriff und Abwehr. Nur selten konnte sich Bayerwald durchsetzen und spielte mit der Prämisse sich keine weitere Verletzung einzufangen. Die Partie war bereits nach 15 Minuten (2:11) entschieden und zeigte auch nach der Halbzeit (4:17) kein anderes Bild, da Passau auch in Tempo und Einsatz nicht nachlies.

HSG: Johannes Schäfer (Tor), Andi Maurer, Jonas Krottenthaler, Ben Sterr (5), Simon Bauer (1), Markus Heidenreich, Niklas Hesse, Tom Graichen (1).

wC-Jugend mit feinem Auswärtssieg in Regensburg

Mit einem überraschend hohen Auswärtssieg von 19:6 kehrte die weibliche C-Jugend von ihrer Auswärtspartie bei der SG Post/Süd Regensburg zurück und sicherte sich damit Platz zwei der Tabelle der Bezirksliga. Von Beginn an dominierte die HSG die Partie und ging mit 5:1 schnell in Front. Bis zur Pause (13:2) lies Bayerwald nur zwei Treffer zu und reduzierte in Durchgang zwei etwas das Tempo, brachte den Sieg aber sicher und hoch mit 19:6 unter Dach und Fach.

HSG: Johanna Rechenmacher (Tor), Katrin Heller (4), Stefanie Bauer, Therese Wenig (4), Lilly Üblacker (2), Angelika Dulmin, Julia Pichler (1), Emily Steer, Anna Drexler, Anita Recica, Leni Weinfurtner, Veronika Brem (7).

A-Jugend unterliegt in Landshut

Marco Böttcher mit 7 Toren

Eine bittere 21:29 Niederlage kassierte die A-Jugend bei ihrem Gastspiel beim ETSV Landshut und bringt dadurch Platz zwei der Bezirksliga in Gefahr. Bayerwald begann nervös und erhielt über die gesamte Spielzeit keinen Zugriff auf das schnelle Kombinationsspiel der Gastgeber. In der Abwehr agierte man zu zaghaft und im Angriff kam die HSG erst ab Minute 15 (3:8) besser in Schwung, lief diesen Rückstand aber über die restliche Spielzeit hinterher. Auch wenn Bayerwald Mitte des zweiten Durchgangs nochmal auf 17:20 herankam konnte man die verdiente Niederlage nicht mehr abwenden.

HSG: Ben Kreuzer und Johannes Schäfer (Tor), Marco Böttcher (7), Andi Maurer (2), Max Gaschler, Nico Böttcher (4), Simon Wagner (1), Daniel Strunz (5), Niklas Hesse, Philipp Kölbl (1), Jakub Cieply, Benedikt Wittmann (2).

 

B-Jugend verliert in Landshut

Michi Metzger erzielt 7 Tore

In einer torreichen Partie verlor die B-Jugend beim ETSV Landshut mit 29:36. Bis Mitte der ersten Halbzeit (9:10) war das Spiel äußerst ausgeglichen. Obwohl die HSG in der Abwehr zu viele Lücken zulies und selten die schnellen Rückraumschützen stoppen konnte war die Begegnung bis zur Pause offen (14:16). In Halbzeit zwei war Bayerwald im Angriff zwar weiterhin effektiv, kassierte aber durch die zu offene Abwehr aber viel zu viele Tore. Am Ende ging die Partie mit 29:36 verdient verloren.

HSG: Valentin Haller (Tor), Lukas Schall, Tobias Stern (1), Jakob Elstner, Michi Metzger (7), Nico Böttcher (4), Lukas Paternoster (1), Malte Buchinger (3), Benedikt Wittmann (13).

D-Jugend: Immer besser beim Ligaturnier

In ihrem dritten Ligaturnier in Deggendorf zeigt die neuformierte D-Jugend einen feinen Aufwärtstrend. Gegen den bereits ligaerfahrenen JHG Regendreieck (Cham) setzte es zwar noch eine 1:19 Niederlage, im zweiten Spiel gegen die HSG Straubing hielt man aber schon spielerisch mit und zeigte beim 5:9 eine klasse Leistung. Besonders die Abwehr um den hervoragend haltenden Torwart Sebastian Schreder hielt gegen die körperlich überlegenen Starubinger kämpferisch dagegen.

HSG: Sebastian Schreder (Tor), Michael Schmidberger, Sebastian Szczygiel, Julian Wurscher, Paul Fischer, Paul Haller (1), Moritz Weinberger (3), Xaver Weghofer, Merlin Birkner (1), Christian Maurer, Jaskirat Singh, Philip Schröder, Jonas Friedl (1).

Weltmeister Dominik Klein in Regen

Vom 01.11. bis 03.11.2018 fand in Regen ein Kaderlehrgang der Bayernauswahl der Jahrgänge 2002 und 2003 statt. Untergebracht waren die besten Jugendspieler Bayerns in diesen Jahrgängen im BLSV Dorf in Regen Raithmühle. Trainiert wurde in der Realschulhalle Regen. Am Freitag und Samstag besuchte Weltmeister, Championsleage Sieger und mehrfacher Deutscher Meister mit dem THW Kiel Dominik Klein den Lehrgang und leitete dort Trainingeinheiten. Dort fand auch, zusammen mit HSG Bayerwald Leiter Marco Wittmann ein Pressegespräch mit der PNP statt. Hier berichtete Dominik Klein u.a. über seine Tätigkeit und die Vorbereitungen für die Handball WM 2019, die im Januar auch in der Olympiahalle in München stattfindet. Er ist in diesen Wochen als WM Botschafter für diesen Austragungsort unterwegs. Der gebürtige Miltenberger hat letzte Saison für den HBC Nantes in Frankreich gespielt und wohnt seit Mitte 2018 zusammen mit seiner Frau Isabell, die ebenfalls eine erfolgreiche Handballerin u.a. in Buxtehude und Nantes war, und ihren Sohn in München. Nach einer Trainingseinheit und dem Pressegespräch stand Dominik natürlich für ein Foto mit Marco Wittmann, den HSG Spielern Benedikt Wittmann und Max Gaschler und dessen Vater Hubert zur Verfügung. Da er begeistert von der Landschaft und den Wintersportmöglichkeiten im Bayerischen Wald war, plant der ehemalige Linksaußen auch einen Urlaub in der Region und wird hoffentlich bei der HSG wieder vorbei schauen.

Handballaktionstag 2018 bei der Grundschule

In Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst haben der Deutsche Handballbund (DHB), der Bayerische Handballverband (BHV und seine Mitgliedsvereine zum dritten bayernweiten Aktionstag aufgerufen.

Die Abteilung Handball des TV Zwiesel bot der Grundschule Zwiesel als bewährter Kooperationspartner auch in diesem Jahr wieder die Durchführung dieses Aktionstages an. Jugendtrainer Marco Wittmann und fünf aktive Jugend-Vereinsspieler, die dankenswerterweise vom Gymnasium freigestellt wurden, nahmen sich einen Vormittag lang Zeit, den Kindern aller vierten Klassen in kompetenter Weise das Handballspiel näherzubringen. Unter fachmännischer Anleitung konnten so die Kinder in die Ballsportart Handball hinein schnuppern. Die Schüler lernten das Spiel mit Hand und Ball bei kindgerechten Spiel- und Übungsformen kennen und konnten an sechs verschiedenen Stationen üben. In einem anschließenden Spiel konnten die Schüler nun ihr Können unter Beweis stellen. Schnell merkten die Kinder, wie vielfältig und motivierend dieses Spiel sein kann. Zur Erinnerung gab es noch eine Urkunde, über die sich alle sichtlich freuten.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann