Handballspielgemeinschaft Bayerwald Regen Zwiesel
Handballspielgemeinschaft  Bayerwald Regen Zwiesel

Herren verlieren 24:34 gegen TV Passau

Manu Gschwendtner mit 6 Toren

Gegen den Tabellenführer und designierten Aufsteiger TV Passau verlor die HSG nach einer guten Leistung mit 24:34.

Bayerwald lag schnell mit 1:4 zurück konnte sich aber auf 7:9 heran kämpfen und hielt mit Passau gut mit. Der Tabellenführer hielt sich lediglich mit schnellen Tempogegenstößen immer mit zwei bis drei Toren in Front. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit geriet die HSG etwas weiter in Rückstand (13:18). In Halbzeit zwei erwischte Passau den besseren Start und konnte den Vorsprung bis Mitte des Durchgangs auf 9 Tore ausbauen. In dieser und der Restspielzeit hatte Bayerwald allerdings auch gegen einige Entscheidungen des Schiedsrichters anzukämpfen, der viele eindeutige Fouls von Passau, die mit Strafzeit zu ahnden gewesen wären, schlicht nicht sah (sehen wollte). Bayerwald zeigte aber eine tolle Moral und hielt gegen den klaren Favoriten die Niederlage in Grenzen.

HSG: Tom Burghart (Tor), Josef Kroner, Fred Reisinger (2), Robin Dietl (5), Manuel Gschwendtner (6), Marco Wittmann (4), Emanuel Hackl (1), Markus Heidenreich (2), Jonas Krottenthaler (1), Tom Graichen (3) 

B-Jugend sichert mit Sieg dritten Tabellenplatz

Tobi Hell trifft 10 mal

Mit einer klasse Leistung im letzten Saisonspiel hat die B-Jugend den ETSV 09 Landshut mit 29:23 besiegt und diesen noch von Platz drei der Bezirksliga verdrängt. Bis Mitte der ersten Hälfte war es ein offenes Spiel mit wechselnden Führungen. Erst kurz vor der Pause konnte sich die HSG mit 11:8 etwas absetzen, mußte aber doch noch einen Treffer zum 12:11 zur Pause hinnehmen. In Hälfte zwei baute Bayerwald den Vorsprung schnell auf 5 Tore aus und gab diesen bis zum Schluss der Partie nicht mehr ab. Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung und einem sehr guten Torwart Ben Kreuzer verabschiedete sich die HSG mit einem verdienten 29:23 von der Saison.

HSG: Ben Kreuzer (Tor), Jonas Ebner (6), Tobias Hell (10), Andreas Maurer (4), Simon Wagner, Florian Walter, Daniel Strunz (1), Niklas Hesse, Marco Böttcher (6), Philip Kölbl (1). 

C-Jugend mit Erfolg zum Saisonausklang

Im letzten Saisonspiel und einem "Endspiel" um Platz drei der Bezirksliga siegte die C-Jugend mit 23:14 über den direkten Konkurrenten TV Landau. Von Beginn zeigte Bayerwald mit einer klasse Leistung in Angriff und Abwehr wer Herr in der eigenen Halle ist. Auch Torwart Valentin Haller erwischte einen Sahnetag und entschärfte Torwürfe in Serie. Über 5:2 und 10:3 ging man in die Halbzeitpause (13:7). In Hälfte zwei beherrschte die HSG weiter den Gegner und verwaltete bis zum Schlußpfiff den komfortablen Vorsprung.

HSG: Valentin Haller (Tor), Tobias Winterer (1), Michael Metzger, Lukas Paternoster (1), Luca Fischer, Malte Buchinger, Fabian Koneberg, Thorsten Mittmann, Max Gaschler (10), Lukas Schall, Nico Böttcher (3), Benedikt Wittmann (8).

wA-Jugend zum Saisonausklag unterlegen

Konnte mit Wurfquote nicht zufrieden sein. Trainerin Nicole Drexler

Zum Saisonausklang kam der Tabellendritte SSG Metten nach Regen. Über das gesamte Spiel scheiterten die Bayerwald Mädels auf sämtlichen Positionen an der hervorragenden SSG Torfrau. Zumindest in der Abwehr zeigte die HSG eine brauchbare Leistung und mußte in Halbzeit eins (1:9) nur 9 Treffer hinnehmen. Die zweite Halbzeit begann besser, Torfrau Jana Pledl konnte sich öfters auszeichnen und im Angriff stieg die Wurfquote etwas an. Trotzdem landeten noch immer zu viele Fehlwürfe beim Gegner, was dieser mit schnellen Tempogegenstößen ausnutzte. Endstand 7:19.

HSG: Jana Pledl (Tor), Lena Heller (1), Gisela Zeitel, Silvana Friedrich, Daniela Muckenschnabl (1), Julia Drexler (3), Carina Stoiber (1), Teresa Dietl, Julia Ebner (1).

Fahrt nach Nürnberg zu Erlangen vs. Flensburg

Anklicken für Trailer

Am 21. Mai steigt wieder wieder eine Fahrt zum Handballbundesligaspiel HC Erlangen gg SG Flensburg (Anpfiff 15 Uhr) in der Arena Nürnberg. Der bayerische Aufsteiger mischt dieses Jahr die Bundesliga auf und ist momentan auf Platz 8 der DKB-Handball-Bundesliga. In der sicherlich mit knapp 9000 Besuchern ausverkauften Arena sind etliche Nationalspieler vieler Nationen zu bewundern.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann