HandballSpielGemeinschaft Bayerwald Regen-Zwiesel
HandballSpielGemeinschaft  Bayerwald Regen-Zwiesel

Die nächsten Termine:

Spielbetrieb

unterbrochen

   
     

Saison 2021/2022

Herren verlieren in Burgkirchen

Nico Böttcher mit 6 Rückraumkrachern

Ohne Sterr, Reisinger, Dietl und Jähne fuhr man zur SVG Burgkirchen. Dafür half Marco Böttcher aus, und gleich 5 A-Jugendspieler traten die Reise mit an. Mit der wahrscheinlich jüngsten Herrenmannschaft aller Zeiten stand der HSG anfangs vor allem die eigene Nervosität im Weg, ehe nach dem 7:3 in der 10. Minute vor allem in Abwehr und Rückraum eine Steigerung erfolgte und man sich in dem torarmen Spiel bis zur Pause auf 11:10 herankämpfte. Leider konnte man die gute Ausgangsposition für die zweite Halbzeit wie schon gegen Altötting nicht nutzen, da die Bayerwaldler nun öfter an der immer härter agierenden Burgkirchener Deckung abprallten und die Heimmannschaft die darauffolgenden Konter nutzen oder sich im Positionsspiel zu leicht durchsetzen konnte. So betrug der Rückstand schließlich 6 Tore, ehe in der Schlussphase noch einmal der Kampfgeist erwachte und man angetrieben von den Paraden des eingewechselten Jakob Elstner den Rückstand bis zum 23:19 Endergebnis verringern konnte. Trotz der Niederlage war die Abwehrleistung sehr ordentlich und die jungen Spieler finden sich immer besser zurecht, wobei Nico Böttcher mit 6 Toren bester Spieler seiner Mannschaft war. In zwei Wochen gegen den direkten Konkurrenten Straubing soll dann der zweite Sieg her.

Es spielten: Ben Kreuzer, Jakob Elstner (Tor), Simon Bauer (2), Jonas Ebner (2), Manuel Gschwendtner, Tom Graichen, Andi Maurer (1), Max Gaschler (2), Niklas Hesse, Marco Böttcher (3), Benedikt Wittmann (3), Nico Böttcher (6), Malte Buchinger, Luca Fischer

Herren feiern ersten Saisonsieg

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing man die SSG Metten 2, wobei man ohne Benjamin Sterr und Fred Reisinger antreten musste. Das Geschehen auf dem Spielfeld bestimmten vor allem die Abwehrreihen. Dabei fand die HSG noch besser in die Ordnung, wobei Ben Kreuzer das Torhüterduell klar gewann und dabei mehrere spektakuläre Paraden zeigte. Einzig eine schlechte Chancenauswertung mit unzähligen Aluminiumtreffern und einige Abstimmungsprobleme im Angriff verhinderten eine höhere Führung als das 11:7 zur Halbzeit. Auch die zweite Halbzeit bot kein Offensivfeuerwerk, die HSG hielt durch die gute Defensiv- und Torwartleistung einen Vorsprung von fünf bis sieben Toren, konnte diesen durch das oft ungenaue Angriffsspiel aber auch nicht weiter ausbauen. So plätscherte das Spiel bis zum 22:16 Endstand dahin. Dadurch, dass schon in der ersten Hälfte mit Robin Dietl ein weiterer Stammspieler ausfiel, waren vor allem die jungen Spieler gefordert, welche wiederum eine gute Leistung zeigten. Trotzdem wartet noch viel Arbeit auf das Team von Trainer Heidenreich, das nächsten Samstag in Burgkirchen um die nächsten Punkte kämpfen wird. Im Einsatz waren: Ben Kreuzer (Tor), Robin Dietl (1), Simon Bauer (5), Manuel Gschwendtner (2), Jonas Ebner (2), Tom Graichen (2), René Jähne (2), Andi Maurer, Niklas Hesse, Max Gaschler (2), Benedikt Wittmann (3), Nico Böttcher (1), Malte Buchinger (1), Luca Fischer (1)

Herren eröffnen Saison mit Niederlage

Tom Graichen traf 5 Mal

Mit einer 21:26 Niederlage in Altötting endete das erste HSG-Spiel seit eineinhalb Jahren. Ohne die Stammspieler Sterr, Gschwendtner und Jähne überzeugte man vor allem in der ersten Halbzeit. Durch eine stabile Abwehr und druckvolles, kreatives Angriffsspiel stand lange eine 3-Tore-Führung auf der Anzeigetafel, ehe der Altöttinger Rückraum sich steigerte und bis zur Halbzeit der 12:12 Ausgleich fiel. Nach der Halbzeit fiel man in ein spielerisches Loch, machte im Angriff viele einfache Fehler und hinten in der Abwehr wurde Torwart Ben Kreuzer zu oft alleine gelassen. Auch ließ der Schiedsrichter die übertrieben harte Gangart der Altöttinger anders als im ersten Durchgang meistens ungestraft durchgehen. So setzte sich die Heimmannschaft trotz einer nie aufsteckenden HSG, bei der die vier jungen A-Jugendlichen erfreulicherweise überzeugen konnten, bis zum Schluss auf fünf Tore ab. Dennoch war man auf Seiten der Waidler mit der Leistung nicht unzufrieden und will beim Heimspiel am Samstag gegen Metten den ersten Erfolg feiern.

Es spielten: Ben Kreuzer (Tor), Jonas Ebner (2), Fred Reisinger (1), Andreas Maurer (2), Robin Dietl (1), Simon Bauer (3), Tom Graichen (5), Niklas Hesse, Max Gaschler (1), Benedikt Wittmann (6), Nico Böttcher, Malte Buchinger, Luca Fischer

Herren starten in Saison

Nach den Ausfällen der Jugendspiele starten die Herren am Samstag beim TV Altötting die HSG-Saison. Die Truppe von Trainer Heidenreich hat sich nach der langen Pause und dem Rücktritt von Torwartroutinier Burghart noch einmal verjüngt. So wechselte der komplette Jahrgang 2001/2002 um den neuen Stammtorwart Ben Kreuzer zu den Senioren. Ebenfalls werden einige A-Jugendliche im Laufe der Saison zum Einsatz kommen, Erfahrung sammeln, und die erfahrenen Spieler, wie Benjamin Sterr und Fred Reisinger, unterstützen. Welche Spieler an den einzelnen Spieltagen zur Verfügung stehen und wie sich die Pandemie auf den Spielbetrieb in der kleinen Staffel mit sechs Mannschaften auswirkt, ist noch ungewiss, aber die Vorfreude, wieder in den Wettkampf einzusteigen, dafür umso größer!


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marco Wittmann